27.03.13 12:55 Uhr
 347
 

Brüssel: Unter Terrorverdacht Stehender auf der Autobahn von der Polizei erschossen

Ein 39-jähriger Algerier wurde auf der Autobahn bei Brüssel von der Polizei erschossen. Der Mann war vorher mehrfach zum Anhalten aufgefordert worden.

Nachdem er aus dem Auto heraus auf die Beamten schoss, schossen diese zurück und verletzten ihn tödlich. Polizisten kamen bei dem Schusswechsel nicht zu Schaden. Gegen den Getöteten liefen nach Angaben des Staatsanwaltes mehrere Verfahren in Frankreich und Belgien.

In der Wohnung des Algeriers fand man bei der folgenden Hausdurchsuchung Waffen, Sprengstoff und andere militärische Ausrüstungsgegenstände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susuk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autobahn, Belgien, Brüssel, Terrorverdacht
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare