27.03.13 08:04 Uhr
 2.101
 

Estland und sein Problem mit "Aliens"

Über den EU-Mitgliedsstaat Estland ist im Rest Europas nur wenig bekannt. Dabei gilt das Land an der Grenze zu Russland als Vorzeigemodell für eiserne Sparpolitik - gleichzeitig kann kein anderer EU-Staat ein höheres Wirtschaftswachstum vorweisen.

Doch Estland hat ein großes soziales Problem: Zwischen den Esten und der russischen Minderheit gibt es eine tiefe Kluft, zudem gelten - als "Überbleibsel" der Sowjetunion - etwa 95.000 ethnische Russen offiziell als staatenlos, als "Nichtbürger".

Rechtlich stehen sie mit Esten nicht auf Augenhöhe, viele bleiben aber lieber "Aliens", als sich einbürgern zu lassen.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Problem, Russe, Estland, Einbürgerung
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 09:51 Uhr von CPSmalls
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wo sind die news?
Kommentar ansehen
27.03.2013 10:46 Uhr von Randall_Flagg
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Asoziale Russen? Wo ist die Neuigkeit?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?