27.03.13 07:06 Uhr
 197
 

Megacrash in Österreich - Unzureichender Winterdienst?

Ein Toter und elf Leichtverletzte - das ist die Bilanz einer Massenkarambolage, die sich Dienstagnachmittag auf der Westautobahn (A1) bei St. Pölten ereignet hat.

Bis zu 100 Fahrzeuge verkeilten sich auf einer Strecke von zwei Kilometern ineinander, darunter zahlreiche Lkws. Die Autobahn blieb stundenlang gesperrt.

Dass der Winterdienst unzureichend gewesen sei, wies der Autobahnbetreiber ASFINAG zurück und sah die Schuld vielmehr in überhöhter Geschwindigkeit und einem seltenen Wetterphänomen.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Autobahn, Massenkarambolage, Winterdienst
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?