26.03.13 20:49 Uhr
 256
 

Österreich: Der ORF kämpft vor dem Verfassungsgericht gegen das Facebook-Verbot

Für den ORF (Österreichischer Rundfunk) gibt es nun gute Neuigkeiten im Kampf gegen das Facebook-Verbot. Das Verfassungsgerichtshof (VfGH) äußerte grundrechtliche Bedenken gegen das Verbot und sieht einen Verstoß gegen das Recht auf Meinungs- und Rundfunkfreiheit.

"Wir lassen uns von Publikum und Zukunft nicht abschneiden", so ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz am heutigen Dienstag auf Twitter.

Wrabetz sei auch erfreut darüber, dass man bis zur endgültigen höchstgerichtlichen Klärung den Facebook-Auftritt weiter betreiben dürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Facebook, Verbot, Verfassungsgericht, ORF
Quelle: www.wienerzeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?