26.03.13 20:27 Uhr
 62
 

Fußball/SC Freiburg: Christian Streich soll diesjährigen Trainerpreis erhalten

Christian Streich macht seine Sache beim SC Freiburg gut - daran besteht aktuell kaum ein Zweifel. Wie die "Badische Zeitung" nun erfahren haben will, soll er dafür in Bälde sogar offiziell prämiert werden - mit dem "Trainerpreis des Deutschen Fußballs".

Dieser soll dem 47-Jährigen gemäß des Berichts am morgigen Mittwoch in Bonn verliehen werden, wo die Abschlussveranstaltung des 59. Fußball-Lehrer-Lehrgangs begangen wird.

Binnen eines Jahres hatte Streich den SC Freiburg, den er seit Dezember 2011 trainiert, gründlich renoviert. Die Breisgauer standen bei seiner Amtsübernahme auf einem Abstiegsrang, diese Saison machen sie sich berechtigte Hoffnungen auf einen internationalen Startplatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, SC Freiburg, Christian Streich
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.03.2013 10:47 Uhr von donalddagger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat er verdient.

allerdings hat streich den scf nicht renoviert. er hat lediglich vorhandene "ressourcen" genutzt und spieler aus der eigenen jugend, mit denen er schon seit jahren zusammengearbeitet hat und die sein taktisches system verinnerlicht haben in die erste mannschaft geholt. auf diese weise hat streich ein team erschaffen, in dem es nicht um den einzelnen geht, sonders das gute und stimmige gesamtbild. überbezahlte stars wie cissé haben beim scf einfach nichts verloren und wie man im moment sieht, braucht ein bundesliga-team solche spieler auch nicht zwingend, um bestehen zu können.

[ nachträglich editiert von donalddagger ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?