26.03.13 16:12 Uhr
 1.978
 

Doch nicht so gesund? Schadstoffe und Medikamenten-Rückstände in Volvic und Vittel

Ein Verbrauchermagazin in Frankreich hat jetzt in einem großen Test 47 verschiedene Mineralwässer aus französischen Supermärkten getestet.

Dabei kam teilweise erschreckendes Zutage. So wurden in jedem fünften Schadstoffe und Rückstände von Medikamenten wie Buflomedil und Naftidrofuryl entdeckt.

Das besondere: Neben den Markenwässern Céline Cristaline, Saint Amand, Mont Roucous waren auch die bekannten Marken Volvic und Vittel betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Wasser, Supermarkt, Schadstoff, Volvic
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2013 16:28 Uhr von Joker01
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
wundert mich nicht. Solange es keine richtigen Qualitätskontrollen gibt, werden den Verbrauchern weiterhin solche Medikamenten-Cocktails untergejubelt.
Kommentar ansehen
26.03.2013 16:32 Uhr von Kanga