26.03.13 15:16 Uhr
 151
 

Fußball: Die Geschichte der Trikotwerbung in der Bundesliga

Ein Postbeamter brachte den Likör-Fabrikanten Günter Mast auf die Idee Fußballtrikots als Werbefläche zu nutzen, indem er ihn darum bat, sich als Sponsor für seine Fußballmannschaft im Verein Post-SV Celle zu engagieren.

Durch eine Freundschaft zum Präsidenten des Eintracht Braunschweigs kommt es dazu, dass Jägermeister-Chef Mast auch hier die Trikots zu seinen Werbezwecken nutzte. Da die DFB-Statuten dies bis dahin nicht zuließen, wurde kurzerhand das Vereinslogo in das Jägermeisterlogo geändert.

Nach ersten Verboten und drohenden Spielabbrüchen kam es dazu, dass der Hirschkopf ohne den typischen "Jägermeister"-Schriftzug erlaubt wurde. Andere Firmen versuchten es Jägermeister gleich zu tun, sodass die DFB eine eigene Kommission gründete, die letztendlich 1973 die Trikotwerbung erlaubte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Carina-Carina
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Werbung, Geschichte, Trikot
Quelle: www.noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin
Fußball: BVB-Star Raphaël Guerreiro muss 90.000 Euro wegen Fahrerflucht zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2013 15:16 Uhr von Carina-Carina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn, dass ein Geschäft, bei dem es um riesige Summen geht, auf der Geschichte eines kleinen Postboten basiert.
Kommentar ansehen
26.03.2013 15:24 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles fängt mal klein an
Kommentar ansehen
26.03.2013 15:25 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist nicht wirklich eine Neuigkeit...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?