26.03.13 13:56 Uhr
 452
 

Amanda Knox ist "bestürzt" über Aufhebung ihres Freispruchs

Die 25-jährige Amerikanerin Amanda Knox hat über ihren Anwalt mitteilen lassen, dass sie über die Aufhebung ihres Freispruches (ShortNews berichtete) "bestürzt" und "überrascht" sei. Sie habe geglaubt, "dass der Fall abgeschlossen ist".

Knox wird beschuldigt, im Jahr 2007 in Perugia zusammen mit anderen Beteiligten eine britische Studentin ermordet zu haben. Zunächst wurde sie dafür im Jahr 2009 zu 25 Jahren Haft verurteilt, im Oktober 2011 wurde dieses Urteil durch ein Berufungsgericht aber wieder aufgehoben, wodurch Knox frei kam.

Knox soll laut Staatsanwaltschaft eine Sexorgie organisiert haben. Diese artete in Gewalt aus, in deren Folge die britische Studentin getötet wurde. Bei ihrer Verteidigung hatte sich Knox in Widersprüche verwickelt, indem sie einen anderen beschuldigte, welcher aber später komplett entlastet wurde


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Mord, Freispruch, Aufhebung, Amanda Knox
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Engel mit Eisaugen": Amanda Knox zeigt sich in Netz-Rollenspiel als Rotkäppchen
"Engel mit Eisaugen": Amanda Knox reicht Klage gegen Italien ein
"Engel mit den Eisaugen": Amanda Knox heiratet Rock-Musiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Engel mit Eisaugen": Amanda Knox zeigt sich in Netz-Rollenspiel als Rotkäppchen
"Engel mit Eisaugen": Amanda Knox reicht Klage gegen Italien ein
"Engel mit den Eisaugen": Amanda Knox heiratet Rock-Musiker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?