26.03.13 12:29 Uhr
 821
 

Verbraucherzentrale warnt: Gefälschte GEZ-Schreiben im Umlauf

Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt derzeit vor gefälschten GEZ-Schreiben, die derzeit verschickt werden.

In den falschen Briefen werden die Adressaten aufgefordert, ihre Rundfunkbeiträge für April bis Juni im Voraus zu überweisen.

Die Schreiben sehen echt aus und sind an "An alle privaten Haushalte im Beitragsgebiet Deutschland" adressiert. Die Verbraucherzentrale empfiehlt, die Schreiben einfach wegzuwerfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Betrug, Brief, GEZ, Umlauf, Verbraucherzentrale, Schreiben
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2013 12:53 Uhr von TbMoD
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Verbraucherzentrale empfiehlt, die Schreiben einfach wegzuwerfen."

Sind die nicht alle "gefälscht" und nur auf Abzocke aus ^^
Wer die nicht grundsätzlich vernichtet hat ne Macke.
Kommentar ansehen
26.03.2013 13:14 Uhr von TbMoD
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Verstoßen alle gegen bestehende Verfassungen.
Kommentar ansehen
26.03.2013 16:09 Uhr von Joker01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir werden solche Abzockschreiben ungeöffnet auf Kosten des Absenders zurückgesendet.
Kommentar ansehen
30.03.2013 14:00 Uhr von Chris9988
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Cool, über diese Sache wird mehr als über die eigentliche Rundfunkgebühr berichtet.

auch bin ich von den ÖR bis heute noch nicht über eine neue Rundfunkabgabe in Kenntnis gesetzt worden.....
Jedenfalls noch keinerlei offizielle Schreiben.

Woran erkenne ich die echten Bescheide und kann ich die dann nicht ggf. auch mit dem Verdacht eines Fakes in die Tonne drücken?! :-) *LOL*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Brandenburg: Internetübertragung aller Ausschusssitzungen des Landtags gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?