26.03.13 09:43 Uhr
 191
 

Und das kurz vor Ostern: Hasen in Sachsen sind akut vom Aussterben bedroht

Diese Nachricht hätte ungünstiger nicht kommen können, denn nach Angaben des Wildtierschutz Deutschland ist der Feldhase im Freistaat Sachsen akut vom Aussterben bedroht. In ganz Deutschland gibt es mittlerweile weniger als eine Million Feldhasen.

"Wenn es so weitergeht, haben wir Ende des Jahrzehnts nur noch 400.000 in der Republik", sagt der Vorsitzender vom Wildtierschutz, Lovis Kauertz. Im Jahr 2007 wurden in Sachsen noch 3.282 Feldhasen gezählt, mittlerweile sind es weniger als 2.000.

Das entspricht einem Rückgang von fast 40 Prozent. Die Ursache für den Rückgang sieht Kauertz in der Zerstörung seiner Lebensräume durch die Landwirtschaft, vor allem aber durch die Jagd. Daher empfiehlt auch der sächsische Umweltminister den Jägern, Hasen nicht mehr abzuschießen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sachsen, Aussterben, Ostern, Hase
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2013 11:17 Uhr von gugge01
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mit Verlaub der Mann ist ein Idiot!

Insbesondere in Sachsen leiden die Hasen an Viruserkrankungen, dazu kommen erhöhte Nahrungs-Konkurrenz durch eine seit Jahren anhaltende Feldmausplage und der explosionsartigen Vermehrung der Wildkaninchen. Klar find die Tiere dadurch keine Wohn höhlen mehr. Weiterhin sind da noch die nicht mehr kurzgehaltenen Rot und Damwild Populationen die alles kahl fressen.

Ich kenne einige Jäger. Und die wenigen davon die noch nicht vor den Staatlichen Repressalien das Handtuch geworfen haben schießen schon seit Jahren keine Hasen mehr in der direkten Bejagung.

Und aktuelle geht der Nachwuchs an der Kälte zugrunden und dann sind da noch die Massenschwärme von Krähen die die geschwächten Tiere einfach zerhacken.

In Summe kann gesagt werden dass die größten Bedrohungen der Wildhasen in Deutschland das Werk der Umwelt und Tierschützer ist!
Kommentar ansehen
26.03.2013 12:40 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kummts noch Tirol, da hamms gnuag Schihaserl...
Kommentar ansehen
26.03.2013 13:18 Uhr von ~frost~
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Elmar Fudd hat seit Bugs Bunny dazu gelernt. Er ist organisierter und skrupeloser geworden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?