26.03.13 08:54 Uhr
 6.509
 

Sigmar Gabriel zitiert Vater: "Juden und Polen waren Schuld am Zweiten Weltkrieg"

Nach der Sendung "Unsere Mütter, Unsere Väter" gab es bei Günther Jauch eine Talkrunde zur nationalsozialistischen Vergangenheit der Gäste. Sigmar Gabriel erzählte von seinem Vater, der bis zu seinem Tod an der Ideologie der Nazis festgehalten habe.

So erklärte er Sigmar, dass "das Konzentrationslager in Auschwitz nie existierte", und dass der Zweite Weltkrieg von Juden und Polen ausgelöst wurde. Sigmar Gabriel war für seinen Vater ein "Produkt der amerikanischen Umerziehung".

"Was nicht sein durfte, das konnte auch nicht sein", sagt der SPD-Chef über das Geschichtsbild seines Vaters.


WebReporter: colomb23
Rubrik:   Entertainment / TV & Radio
Schlagworte: Vater, Polen, Schuld, Weltkrieg, Sigmar Gabriel, Juden
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

155 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.03.2013 09:09 Uhr von Der.Blonde
 
+67 | -29
 
ANZEIGEN
Eielhaft, wie dieser Gabriel seinen toten Vater instrumentalisiert, um sich selbst als ünermüdlichen Kämpfer gegen rechts zu ins Rampenlicht zu stellen. War ja nicht sein erster öffentlicher Auftritt dieser Art.
Kommentar ansehen
26.03.2013 09:22 Uhr von Nickman_83
 
+24 | -31
 
ANZEIGEN
@ colomb23
also bei uns war in der 9. klasse ein besuch in kz buchenwald pflicht. und ich weiß nicht, was du mit "auf zeugenaussagen beruhend" ausdrücken willst, aber ich war kein zeuge und ich habe es gesehen. sicherlich gabs dort keine gaskammern, aber, dass dort menschen starben ist doch kein humbug.

leute wie dich kenn ich auch aus dem bekanntenkreis. gleich wirst du noch sagen, dass die brd kein rechtsnachfolger des dritten reichs ist, bla bla bla. den "beweis" mit den juden zahlen musste ich mir auch schon anhören. ich kanns nicht mehr hören.
ich bin nicht betroffen. im gegenteil, aber solche theorien schänden alle opfer, die es gab.
Kommentar ansehen
26.03.2013 09:25 Uhr von Mi-Ka
 
+16 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2013 09:32 Uhr von aberaber
 
+37 | -24
 
ANZEIGEN
ich meine es gibt auch heute noch leute, welche denken die bundesrepublik wäre eine demokratie. und die halten sich wirklich an dieser fantasie noch fest...
Kommentar ansehen
26.03.2013 09:37 Uhr von SN_Spitfire
 
+25 | -8
 
ANZEIGEN
Klar, dass er seinen Vater ins Rennen "wirft"

Der kann sich am allerwenigsten gegen falsche Äusserungen/Verleumdungen wehren.
Kommentar ansehen
26.03.2013 09:45 Uhr von catdeelay
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
colomb23:
was du da schreibst fällt unter Volksverhetzung und Verunglimpfung und ist in Deutschland strafbar.
Kommentar ansehen
26.03.2013 09:51 Uhr von quade34
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Von demokratischen Staaten sind nie Massenermordungen ausgeführt worden. Aber viele Diktatoren haben immer wieder ihre Gegner exekutiert. Zur Erinnerung - Hitler, Stalin, Pol Pot. Und die Unterdrückung ganzer Völker ist immer noch im Gange, siehe Nordkorea. Die dafür vorgebrachten Begründungen sind sowas von absurd.
Kommentar ansehen
26.03.2013 10:30 Uhr von Der.Blonde
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn da Einer, der scheinbar der Rechtschreibung nicht ganz mächtig ist, jedem Zweiten unterstellt, dumm, ungebildet und Nazi zu sein, sollte er doch wenigstens seine persönliche Definition von "rechtsaußen" mitteilen.

Aber in einem Punkt gebe ich colomb23 recht: Wenn es irgendwelche Fragen geben sollte, sollten die auch gestellt werden dürfen.

[ nachträglich editiert von Der.Blonde ]
Kommentar ansehen
26.03.2013 10:32 Uhr von kaysho
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
"Von demokratischen Staaten sind nie Massenermordungen ausgeführt worden."

Abgesehen von z.b. der damaligen Ausrottung der Indianer (Massenermordung), der jahrzehntelangen Unterdrückung der Schwarzen (ist noch nicht mal sooo lange her)...schau dir mal an was die USA heute machen. Weisst DU was in Guantanamo hinter verschlossenen Türen passiert? Alleine schon die Begründung für diese "Lagerhaft" (grauenhaftes Wort!) ist schon bei manchen Inhaftierten absurd. Alleine schon die Besatzungen des Iraks und Afghanistans und die zigtausenden getöteten unschuldigen Zivilisten, um letztendlich ihre Führer (Saddam Hussein, Bin Laden) medienwirksam zu exetutieren, waren absurd. Ich könnte noch einige Absurditäten dieses superdemokratischen "Wolf im Schafspelz"-Landes aufzählen. Wenn du mal drüber nachdenkst, fällt dir bestimmt auch noch einiges ein^^.
Kommentar ansehen
26.03.2013 10:39 Uhr von bloody-venom
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Meinungsbilder sind halt schwer zu ändern. Der Vater ist so groß geworden und hat es nicht anders gelernt.

Ich denke mal der Sigmar wird seine politische Meinung auch nicht so schnell ändern wenn es um andere Themen geht. Auch wenn es bei dem ein oder anderen Thema besser wäre ;-)
Kommentar ansehen
26.03.2013 10:41 Uhr von catdeelay
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
@colomb23
Meinungsfreiheit schön und gut. ABER:
Am 13. April 1994 entschied das deutsche Bundesverfassungsgericht, dass das Leugnen des Holocausts nicht unter das Grundrecht der Meinungsfreiheit nach Artikel 5, Absatz 1 Grundgesetz falle.

von daher ist und bleibt dein erster kommentar rechtswidrig. du kannst dich gern an den europäischen gerichtshof wenden. der rechtsweg steht dir offen.
Kommentar ansehen
26.03.2013 10:48 Uhr von Bleissy
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
da sind die heutigen SPDler ganz anders
die lecken den arsch der am meissten zahlt da sind die ganz flexiebel
Kommentar ansehen
26.03.2013 10:50 Uhr von architeutes
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@colomb23
Ich weis nicht worüber du dich beschwerst ,wie dein Kommentar bewertet wird ist Sache des Users.
Das ist "freie Meinung" .
Kommentar ansehen
26.03.2013 11:09 Uhr von Funkensturm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur mal so der Film lief letzten Mittwoch (also der dritte von den drei teilen). Also war aber schnell die News ^^
Kommentar ansehen
26.03.2013 11:44 Uhr von Lornsen
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
immer wieder wird beklagt, die Deutschen zeugten keinen Nachwuchs mehr. doch wozu sollten sie in diesem Land noch Kinder zeugen? es wäre Kinder die nach Goldhagen schon im Mutterleib ein Mörder-Gen in sich tragen, die also mit einer untilgbaren Erbsünde behaftet zur Welt kämen und niemals aus ihrer Schuldhaft entlassen würden, ja nicht einmal ein Verlangen danach äußern dürften. Sobald die Vernunft erwacht, müssen sie ein Maulkorb tragen. Ihr Kommunikationsfeld ist vermint. überall sind Fallen auggestellt, um Denk- und Meinungskriminalität abzustrafen.
Kommentar ansehen
26.03.2013 12:15 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wisst ihr eigentlich selber noch zu welcher News ihr hier kommentiert?
Kommentar ansehen
26.03.2013 12:23 Uhr von Lornsen
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Lieber Herr Buergerwehr,

vielen Dank. Das ist die Realität in diesem Lande. Hinzu kommt noch, daß der größte Feind der Historiker in unserem schönen Lande, immer noch der Zeitzeuge ist.

M.f.G.
Lornsen
Kommentar ansehen
26.03.2013 12:50 Uhr von Katatonia
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@Buergerwehr, Lornsen

Esst nen Apfel.
Kommentar ansehen
26.03.2013 12:59 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das Buch habe ich so gut wie gekauft. vielen Dank
Kommentar ansehen
26.03.2013 13:01 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
darf´s auch ne Birne sein?
Kommentar ansehen
26.03.2013 13:10 Uhr von Thomas-27
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Netter Versuch Lornsen.
Wenn Du unbedingt Selbstgespräche führen möchtest, solltest Du als imaginären Freund keinen Account verwenden, den Du an diesem Tag angelegt hast.
Kommentar ansehen
26.03.2013 13:33 Uhr von asianlolihunter
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Sylvia Stolz und Courage? Das war einfach nur eine verrückte Nazi Braut und nichts weiter.

Für die Rechtsradikalen die hier gerade unterwegs sind, gibt es nur einen LINK
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/

[ nachträglich editiert von asianlolihunter ]
Kommentar ansehen
26.03.2013 13:36 Uhr von Katatonia
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Lornsen

Nein, ein Apfel. Sonst hätte ich Birne geschrieben.

@colomb23

Was denn für eine Geschichtsaufklärung? Nur Narren glauben, sie würden hier historisch wissenschaftlich wertvolle Quellen widergeben. Und was qualifiziert dich eigentlich?

Wenn du wie ein Historiker arbeiten möchtest, dann arbeite wie ein Historiker und glaube nicht, Shortnews sei hier für eine Plattform.

Und wenn Frau Stolz verurteilt wurde, dann wurde sie von deutschen Gerichten entsprechend verurteilt. Sie hätte ja auch weitere Instanzen wie den EGMR aufsuchen können. Wo hört denn das Ganze bei dir auf? Direkt vor Gottes Pforte?

Am Ende stehst du mit deinem Frust sowieso allein da. Aber wenn dir das weiter hilft, bitte.
Kommentar ansehen
26.03.2013 13:37 Uhr von Oberlehrer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Was nicht sein durfte, das konnte auch nicht sein"
Was nicht sein darf, das kann auch nicht sein.

Ähnlichkeiten von Vergangenheit und Gegenwart sind rein zufällig :-) Und damit meine ich nicht die Details aus dem Artikel, sondern die political Correctness.
Kommentar ansehen
26.03.2013 14:21 Uhr von thugballer
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
colomb23:
es geht darum, dass "Meinung" als ideologische Waffe verwendet wird.
erster weltkrieg, dolchstoß-legende, lügen die zum zweiten Weltkrieg geführt haben...
Jede von Politikern erbrachte Äußerung die zu diesen Kriegen führte, kannst du als Meinung hinstellen.
Es werden jedoch Lügen als eigene Meinung verkauft um Menschen zu Kriegen zu manipulieren.
Genauso kann die Holocaust-Lüge, sobald erstmal von der Mehrheit geglaubt dazu führen, dass das Deutsche Volk sich geschichtstechnisch ungerecht behandelt fühlt was sogar zu weiteren Kriegen führen kann.

So war es bei der Revision des Versailler Vertrages auch:
"Wir deutschen wurden verarscht das dürfen wir nicht auf uns sitzen lassen"

Dass man Lügen bestimmter Qualität gesetzlich verbietet ist somit richtig

Refresh |<-- <-   1-25/155   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht