25.03.13 21:02 Uhr
 917
 

Israel hebt nach Entschuldigung an der Türkei das Gaza-Embargo auf

Israel hat kurz nach der Entschuldigung an die Türkei wegen der Tötung von neun türkischen Gaza-Helfern auf dem Hilfsschiff "Mavi-Marmara", begonnen das Gaza-Embargo aufzuheben.

Demzufolge können ab sofort Nahrungsmittel und Hilfsgüter die Grenze nach Gaza frei passieren. Dies gab eine Sprecherin des israelischen Außenministeriums heute bekannt.

Laut Angaben soll Israel ferner zu einer Änderung ihrer Gaza-Politik bereit sein. "Um den diplomatischen Austausch wieder herzustellen, müssen beide Seiten Kompromisse eingehen, damit auch die Syrien-Krise gelöst werden kann", so Emira Oron, Sprecherin des israelischen Außenministeriums weiter.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Israel, Gaza, Entschuldigung, Embargo
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2013 21:10 Uhr von Crawlerbot
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
@Mabeuter

Lass ihn, in der 3 Klasse lernt er es dann.
Kommentar ansehen
25.03.2013 22:29 Uhr von shadow#
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Da gab es wohl letzte Woche von Obama die Ohren langgezogen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?