25.03.13 18:50 Uhr
 281
 

Größere Ölressourcen in der Nordsee aufgespürt

Fast 16 Milliarden Liter Rohöl hat der deutsche Erdöl-Produzent Wintershall in der Nordsee gefunden, welches den globalen Tagesbedarf allerdings nur für einen Tag decken würde.

Bei einer Explorationsbohrung, 278 Kilometer westlich vom dänischen Esbjerg und 337 Kilometer nördlich vom niederländischen Den Helder, wurden die Ölvorräte entdeckt.

Nicht nur Erdöl, sondern auch Erdgas sind bei der 4400 Meter tiefen Testbohrung ans Tageslicht gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fund, Nordsee, Bohrung, Ölressource
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2013 18:55 Uhr von Exilant33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oO, Ohoh!
Kommentar ansehen
25.03.2013 19:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"welches den globalen Tagesbedarf allerdings nur für einen Tag decken würde. "

oder den deutschen Bedarf für ein ganzes Jahr....
Kommentar ansehen
25.03.2013 19:17 Uhr von Crawlerbot
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jolly.Roger

Den Deutschen Bedarf interessiert aber niemand.
Kommentar ansehen
25.03.2013 19:25 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin mal gespannt...was die machen..wenn die was in nem naturschutzgebiet vermuten...
wie wird das wohl gehandhabt
Kommentar ansehen
26.03.2013 19:59 Uhr von xjv8
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird es wohl nicht mehr lange dauern und die Amis befreien die Nordsee und bringen die Demokratie.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?