25.03.13 16:07 Uhr
 339
 

Eier aus Käfighaltung werden häufig in der Lebensmittelbranche verwendet

Die Grünen sendeten Umfragen bezüglich der Verwendung von Eiern aus Käfighaltung an 74 Großunternehmen der Lebensmittelbranche.

Nur 53 Firmen antworteten. 19 Firmen, darunter beispielsweise Aldi Nord, Edeka und Bofrost, verarbeiten aktuell Eier aus Käfighaltung.

Die Diskussion um verpflichtende Tierschutzkennzeichnung kommt wieder auf. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner spricht sich allerdings dagegen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Carina-Carina
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Lebensmittel, Aldi, Ei, Käfighaltung
Quelle: www.noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2013 16:07 Uhr von Carina-Carina
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist erschreckend, dass selbst die großen Supermärkte und Discounter es sich noch erlauben können auf Käfigeier zurückzugreifen. Vermutlich muss sich der Druck, sowohl medial als auch politisch noch erhöhen, um die Unternehmen hier zur Aktion zu zwingen. Zu Ostern ist das natürlich eine der großen Schlagzeilen.
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:09 Uhr von moorbauer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Aigner ist das allerletzte
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:10 Uhr von hennerjung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Aldi und Edeka verarbeiten Eier ???

Schwachsinn, das sind reine Handelsketten, die produzieren nix selbst.
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:19 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn in deutschen Fertigprodukten keine Käfigeier verwendet werden sollen, was kosten dann demnächst die Nudeln?
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:44 Uhr von Kanga
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klar läßt Aldi und Edeka produzieren...
ihre eigenmarken halt...
und meistens sind es tochterfirmen...

ja wie jetzt...
hat echt jeder geglaubt..das sämtliche produckte in denen eier sind..das es alles eier von glücklich gackernden hühnern sind???
erhlich??
das ist doch total logisch..das die firmen halt nur das für sie preiswertere nimmt....
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:44 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe es wie hennerjung.

Die Produzieren nichts und was die Zulieferer verwenden wissen die sicher nicht.

Dann sind die Zulieferer die schwarzen Schafe und nicht die Discounter.
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:51 Uhr von Katerle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach ist mal wieder der hühnerei-skandal an der tagesordnung
denn vom ach so bösen pferdefleisch hört man ja nichts mehr
Kommentar ansehen
25.03.2013 18:32 Uhr von BIitzer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
>> Wenn in deutschen Fertigprodukten keine Käfigeier verwendet werden sollen, was kosten dann demnächst die Nudeln? <<

Die meisten kosten dann genauso viel wie zuvor. Normale Pasta besteht nur aus Hartweizengrieß, Eier sind in Schupfnudeln, Spätzle und oft in, ich sage mal, "nichtitalienischen" Nudeln enthalten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?