25.03.13 16:02 Uhr
 283
 

Klage gegen Länderfinanzausgleich: "Seit neun Uhr wird geklagt"

Der bayerische Finanzminister und CSU-Mitglied Markus Söder sorgte mit einer unglücklich gewählten Aussage für Aufsehen. Die Klage gegen den Länderfinanzausgleich betreffend sagte er "Seit heute morgen um neun Uhr wird geklagt" gegenüber Journalisten in München.

Stilistisch erinnert die Wortwahl an Hitlers Aussage zu Beginn des Angriffskriegs gegen Polen "Seit 5 Uhr 45 wird jetzt zurückgeschossen". Daraufin hagelte es Kritik seitens Opposition und Medien. Laut SPD-Landeschef Pronold "sei ein solcher Ausrutscher nicht mehr zu verzeihen".

Später stellte ein Sprecher Söders klar, dass er niemanden habe verletzen wollen und lediglich gesagt habe, dass die Klage um neun Uhr eingereicht wurde. Alles weitere sei in die Aussage hinein interpretiert worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Klage, Uhr, Markus Söder, Länderfinanzausgleich
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Markus Söder: "Kirchen sollten keine Ersatzparteien sein"
CSU-Chef Horst Seehofer kanzelt Finanzminister Markus Söder harsch ab
Umfrage: Nur 28 Prozent der Bayern für Markus Söder als Ministerpräsident

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2013 16:07 Uhr von fuxxa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schauen was bei der Endlösung des Länderfinanzausgleichs rauskommt...
Kommentar ansehen
25.03.2013 16:54 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn man jemanden hier in deutschland ..in der politik....dissen will..dann vergleicht man ihn mit hitler..und alle können ja nur mit dagegen an gehen...weil es ja so ..geht ja gar nicht ist...

bo ey...können endlich mal alle damit aufhören sich mit hitler auf eine stufe runterstellen zu lassen.
WIR haben NIX mehr mit dem zu tun..

wenn ich in der politik wäre...und mir würde soeiner was sagen..wegen ner aussage die ich gemacht habe..und die ja eventuell wenn nicht nur vom weiten betrachtet..nur kurz erschienen..irgendwas mit hitler zu tun haben könnte..
dann würde ich den echt fragen..ob er immer nur dem alten hinterherläuft..
wer nicht dran denkt....der redet auch nicht drüber

[ nachträglich editiert von Kanga ]
Kommentar ansehen
25.03.2013 16:56 Uhr von NoPq
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@kanga & tesla
Mimimimi, ich darf dieses und jenes nicht mehr sagen. Mimimi, politische Korrektheit ist Zensur. Mimimimi, dann bin ich gleich wieder der Nazi.

Es gibt halt doch einen kleinen aber feinen unterschied zwischen "Die Klage wurde um neun Uhr eingereicht" und "Seit neun Uhr wird geklagt".

Es wäre auch ein Unterschied, wenn Merkel "Sparen macht frei" statt "Sparen ist wichtig (oder alternativlos^^)" sagen würde.

Der kleine aber feine Unterschied nennt sich gesunder Menschenverstand (in diesem Fall in seiner deutschen Ausfertigung). Ich finde die Bemerkung von Söder jetzt nicht so schlimm, dass er meines Erachtens zurücktreten müsste, aber ein kleines "Sorry, die Wortwahl war daneben - kommt nicht wieder vor" würd´s auch tun.


[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:00 Uhr von FalseFlag
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, dann kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“
F. D. Roosevelt
http://www.youtube.com/...
https://www.facebook.com/...
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:09 Uhr von Astardis666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es, wenn wir viertel vor 6 abschaffen würden, weil damals, vor Urzeiten...? Oder am besten gleich in ganz Deutschland Uhren verbieten, damit ja niemand mehr auf die Idee kommt, zu sagen, dass ab einer bestimmten Uhrzeit nun dieses oder jenes passiert. Oder am Besten gleich die deutsche Sprache verbieten und nur noch englisch oder französisch reden.
MUSS denn in alles und Jeden irgend etwas aus der NAZI-Zeit hinein interpretiert werden, nur um zu beweisen, dass der böse, böse Gegner gaaaanz weit rechts steht und/oder alle Deutschen sowieso das Nazi-Gen im Blut haben?
Langsam reicht es mit dieser über-political correctness.
An alle "Nazi-Rufer": Verkriecht Euch mit Euren vertrockneten Mumien-Körpern und Eurer ewig gestrigen Einstellung in die Rattenlöcher zurück, aus denen Ihr gekrochen seit. Ich bin es Leid, mir Schuld an etwas einreden zu lassen, das ich mangels Existenz nicht mal selber miterlebt habe.
Ich bin es auch Leid, jedes Wort auf die Goldwaage legen zu müssen, nur weil Anfang letzten Jahrhunderts die selben Wörter in anderer Zusammenstellung vielleicht mal in einem anderen Kontext verwendet wurden.
*facepalm*
Kommentar ansehen
25.03.2013 18:47 Uhr von jschling
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ja ich bin auch dafür, dass der Finanzausgleich abgeschafft wird

dann aber bitte rückwirkend
und dann werden wir feststellen, dass es ohne die kräftige Hilfe aus dem restlichem Land, allem vorran NRW, es quasi überhaupt kein Bayern geben würde, das wäre jetztz noch 99,5% grosse Wiese
Alöcher, aber mehr kann man von Seppels auch nicht erwarten
Kommentar ansehen
25.03.2013 19:26 Uhr von Astardis666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ jschling: Jaja, wenn man nix zu sagen hat, dann beleidigt man einfach mal, nicht wahr?
Ich renn ja auch nicht rum und nenne die Norddeutschen "Fischköpfe" oder Leute aus dem Ruhrpott "Pickeldeppen" (Pickel=umgangssprachlich für Spitzhacke).
Und dass z.B. Bayern das vielfache von dem, was es aus dem LFA bekommen hat, inzwischen schon längst wieder eingezahlt hat, wird dabei ja auch gerne unterschlagen.
Aber hauptsächlich mal über die "Blöden Bayern" geschimpft.
Ist genau so, wie in Griechenland und Spanien und Zypern über die bösen Deutschen geschimpft wird, obwohl man deren Geld gerne nimmt.
Kehrt doch erst mal vor der eigenen Haustüre und fragt Euch, WARUM manche Länder Geld aus dem LFA benötigen und andere nicht! Das liegt, wie in Europa auch, nicht an den Leuten, sondern an den korrupten Politikern.
Nicht das Volk ist blöd/böse/faul, sondern die Leute an der Macht sind die Wurzel des Übels.
Ich sage ja auch nicht: "Die faulen Berliner verprassen das ganze Geld aus Bayern, weil sie zu blöd sind um mit Geld umzugehen" Es sind nämlich nicht DIE Berliner, die was falsch machen, sondern die Politiker und sonstige Machthaber in diversen Lobbys.
Denk mal drüber nach, bevor Du wieder so ´nen unqualifizierten, pauschalisierten Müll von Dir gibst.
Kommentar ansehen
25.03.2013 19:40 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Dumm nur, dass es mit seiner Kompetenz genausoweit her ist wie mit seinem saublöden "Humor"...

@ blubb42
Du kannst eine Millionenstadt nicht mit dem größten Bundesland vergleichen, das genug Platz und (dem Länderfinanzausgleich sei Dank) genug Geld hatte, um über Jahrzehnte Industrie und Hochtechnologie mit einem großen Haufen Fördergeldern und noch mehr Steuererleichterungen anzulocken.
Jede Metropole dieser Welt verbraucht für Infrastruktur im Verhältnis mehr Geld als das Umland.
Kommentar ansehen
25.03.2013 22:40 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#
"Du kannst eine Millionenstadt nicht mit dem größten Bundesland vergleichen"

Muss man auch nicht, es kann jedoch nicht sein das sich Empfängerländer mehr leisten als Geberländer.
Was hat der hier immer so hoch gepriesene "Kleine Mann" vom Dorf von einer Berliner Oper, natürlich nichts aber wieso soll er dafür bezahlen?
Kommentar ansehen
26.03.2013 00:33 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy
Möchtest du auch gleich noch alle Museen schließen, wo du schon dabei bist?
Ich finde Kultur immer noch fördernswerter als einen überteuerten Bahnhof mitten im Nichts.
Kommentar ansehen
26.03.2013 12:24 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein thema wer sich Kultur leisten kann.
Aber den Zahlern ist der Bahnhof vielleicht näher.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politiker Markus Söder: "Kirchen sollten keine Ersatzparteien sein"
CSU-Chef Horst Seehofer kanzelt Finanzminister Markus Söder harsch ab
Umfrage: Nur 28 Prozent der Bayern für Markus Söder als Ministerpräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?