25.03.13 11:14 Uhr
 5.221
 

Formel 1: Beim Überholmanöver zeigt Mark Webber Sebastian Vettel den Stinkefinger

Nach dem Rennen in Malaysia hielt sich der verärgerte Mark Webber bei den Interviews zum Überholmanöver von Sebastian Vettel zurück.

Im Rennen dagegen war die Reaktion von Mark Webber deutlich krasser ausgefallen.

Eine Kamera im Boliden von Mark Webber zeigt, wie er Sebastian Vettel nach dem Überholmanöver den Stinkefinger zeigte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Stinkefinger, Mark Webber, Überholmanöver
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2013 11:49 Uhr von Iruc
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Absolute Pussies...
Kommentar ansehen
25.03.2013 12:57 Uhr von Bombaltus
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn ich von der Box die Anweisung bekomme das Motorschonprogramm zu fahren, und mich dann der Teamkollege mit 20% mehr Leistung überholt wäre ich auch sauer.
Kommentar ansehen
25.03.2013 13:42 Uhr von Schnulli007
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Alles scheiß egal, Hauptsache der hinterfötzige Alonso ist nicht im Ziel angekommen.
Kommentar ansehen
25.03.2013 14:47 Uhr von SN_Spitfire
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer den Stinkefinger sehen will: https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.03.2013 16:00 Uhr von cyp
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Die ganzen Formel 1 Fachleute hier herrlich :D

Webber hat wie Vettel ne Anweisung bekommen, Sprit und Reifen zu sparen und deshalb langsamer zu fahren. Er hält sich dran, Vettel nicht.


http://www.motorsport-magazin.com/...

Aber scheiße labern... des SN Lesers liebstes Hobby.

[ nachträglich editiert von cyp ]
Kommentar ansehen
25.03.2013 16:09 Uhr von rolf.w
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist wohl schon klar, dass man in der F1 nicht Weltmeister wird, wenn man nur hinterher fährt. Aber man fährt auch nicht für sich privat alleine, sondern für das Team und aus diesem Blickwinkel betrachtet muss sich Vettel die Frage gefallen lassen, ob er denn überhaupt ein Teamplayer ist.
Wenn das Team im 2. Rennen der Saison vorne fährt geht es noch nicht darum, wer Weltmeister wird. Es wäre mit Sicherheit eine andere Ansage von der Box gekommen, wenn Vettel durch diesen Sieg Weltmeister hätte werden können. So aber ging es darum, das Material zu schonen und den Sieg (fürs Team) sicher einzufahren.
Was Vettel getan hat war diesen Sieg zu gefährden, indem er seinen eigenen Kopf mit der Brechstange durchsetzte. Gegen die Order aus der Box und unfair seinem Teampartner gegenüber.
Wenn er seine Hormone/Gefühle nicht unter Kontrolle hat, gehört er nicht auf die Rennpiste, auch wenn er schon 3x Weltmeister wurde.
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:03 Uhr von lopad
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Vettel eifert seinem Idol Schumacher halt in allen Belangen nach.

Hiermit hat er aufjedenfall gezeigt, das er ein genauso großer Egomane ist.
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:57 Uhr von sicness66
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn Vettel am Ende mit einem Punkt Vorsprung Weltmeister wird, und Webber irgendwo auf Platz Vier oder Fünf landet im Klassement, werden sie ihm wieder die Füße küssen.

Kann die Aufregung nicht verstehen. Den Medien scheint die Dominanz von Vettel wohl gegen den Strich zu gehen. Dann muss man eben ein Image aufbauen, wo keins ist.
Kommentar ansehen
25.03.2013 18:51 Uhr von moloche
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
im April startet die MotoGP, da fahren noch echte Männer und keine Marionetten.
Kommentar ansehen
25.03.2013 20:10 Uhr von FCS1903
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Webber angeblich den Motor auf 80% Leistung gedrosselt hatte, wieso konnte er sich dann auf der geraden und über ganze 6 Kurven hinweg gegen Vettel wehren? Das geht doch wohl nur wenn beide ein gleichstarkes Auto haben

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?