25.03.13 09:11 Uhr
 679
 

Bundeswehreinsatz in Afghanistan - Neue Comic-Reportage

Nach Arne Jyschs "Wave and Smile" ist mit "Kriegszeiten" von Autor David Schraven und Zeichner Vincent Burmeister ein zweiter Comic aus dem Carlsen Verlag über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan erschienen.

Journalist David Schraven berichtet in seiner grafischen Reportage aus seinen Erfahrungen "vor Ort", die er auch schon am 11. September 2001 in New York gesammelt hatte.

Schravens These: Die internationalen Streitkräfte hätten nichts Grundlegendes verändert. Statt Terror zu bekämpfen, würde der Drogenhandel drastisch gefördert.


WebReporter: Maqz
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Afghanistan, Comic, Bundeswehreinsatz, Reportage
Quelle: www.comicradioshow.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2013 10:50 Uhr von Urrn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Junge, wer liest das.
Kommentar ansehen
25.03.2013 13:06 Uhr von Maqz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Urrn: Hinterher kann keiner sagen, er hätte von nichts gewusst! Natürlich nur, wenns auch jeder gelesen hätte!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?