25.03.13 08:39 Uhr
 164
 

Österreicher leiden unter Fremdwährungskrediten

Mit Ende des Jahres wird die erste große Welle an fälligen Fremdwährungskrediten erwartet. Über 200.000 private Kreditnehmer sind derzeit noch immer in Franken verschuldet - so viele wie in keinem anderen europäischen Land.

Doch durch die ungünstige Kursentwicklung drohen ihnen bei Tilgung teils erhebliche Verluste. Die Banken haben zuletzt wieder den Druck auf ihre Kunden erhöht, so rasch wie möglich einer Umschuldung in einen Euro-Kredit zuzustimmen.

Die Bereitschaft dazu hält sich aber in Grenzen. Einerseits weiß niemand, wie sich die Lage in Europa entwickelt, andererseits mangelt es an attraktiven Angeboten.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Schulden, Kredit, Franken, Österreicher
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?