25.03.13 08:39 Uhr
 162
 

Österreicher leiden unter Fremdwährungskrediten

Mit Ende des Jahres wird die erste große Welle an fälligen Fremdwährungskrediten erwartet. Über 200.000 private Kreditnehmer sind derzeit noch immer in Franken verschuldet - so viele wie in keinem anderen europäischen Land.

Doch durch die ungünstige Kursentwicklung drohen ihnen bei Tilgung teils erhebliche Verluste. Die Banken haben zuletzt wieder den Druck auf ihre Kunden erhöht, so rasch wie möglich einer Umschuldung in einen Euro-Kredit zuzustimmen.

Die Bereitschaft dazu hält sich aber in Grenzen. Einerseits weiß niemand, wie sich die Lage in Europa entwickelt, andererseits mangelt es an attraktiven Angeboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Schulden, Kredit, Franken, Österreicher
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?