24.03.13 19:07 Uhr
 6.428
 

Beschneidung ja oder nein? - Europäische Ärzte sind sich einig (Update)

Aus einem Bericht der USA ging vor Kurzem hervor, dass eine Beschneidung, die der Gesundheit dient, empfehlenswert sei, da der Nutzen die Risiken überwiegen würde (ShortNews berichtete).

Doch jetzt äußerten sich europäische Ärzte und rieten von einer Beschneidung ab. Die Argumente, dass eine Beschneidung vor HIV-Ansteckung oder Peniskrebs schütze, wären bislang gar nicht belegt worden.

Das Einzige, wofür eine Beschneidung eindeutig sinnvoll sei, sind dadurch weniger häufig auftretende Harnwegsinfektionen im ersten Lebensjahr. Diese seien jedoch auch durch Antibiotika behandelbar, weshalb eine Beschneidung eher der Gesundheit schade.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Update, Junge, Arzt, Penis, Beschneidung
Quelle: www.aerzteblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2013 20:51 Uhr von D_C
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2013 20:52 Uhr von Herribert_King
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2013 20:58 Uhr von uhrknall
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Arzt ist da, um einem Menschen zu helfen. Er darf ihm aber nicht ohne Grund schaden.
Bei einer Genitalverstümmelung liegt aber eine absichtliche und unumkehrbare Schädigung vor. So viel ich weiss, ist das in Deutschland verboten.

Einen "Arzt", der keine Skrupel hat, kleine Kinder zu verstümmeln, würde ich sowieso meiden.
Kommentar ansehen
24.03.2013 21:35 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Herribert_King
Es geht hier um religiöse Beschneidungen ohne medizinischen Grund bei der ein hoch sensibles Organ irreversibel entfernt wird. Das ist doch was ganz anderes als z.b. Ohren anlegen oder Hasenscharten entfernen wo man annehmen muss, dass das Kind ein Leben lang psychisch drunter leidet.
Es gibt keinen Unterschied zwischen 10 Tagen, 10 Jahren oder 50 Jahren alten Menschen, jeder hat das Recht auf körperliche Unversertheit und alle anderen Menschenrechte, Eltern haben nicht das Recht ihrem einwilligungsunfähigem Kind die Vorhaut zu entfernen. Leider wird das hier in Deutschland so weiter gehen weil die CDU Angst hat wichtige muslimische und jüdische Wähler zu verlieren. Die Kinder sind denen egal die können ja nicht wählen...

@D_C
Du hast anscheinend nicht verstanden worum es hier geht, es geht um religiöse medizinisch unbegründete Beschneidungen.
Bei einer Phimose muss die Vorhaut natürlich beschnitten werden, das will auch niemand in Strafe stellen.


[ nachträglich editiert von KarlHeinzKinsky ]
Kommentar ansehen
24.03.2013 21:51 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Hier mal ein Video von Marlene Rupprecht von der SPD bei einer Debatte im Bundestag um religiöse Beschneidung, die Frau hat sehr gute Argumente gegen die Beschneidung.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.03.2013 21:51 Uhr von uhrknall
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@D_C
Bei einer Phimose ist es etwas anderes. Wenn da nur die Beschneidung hilft, ist es eine Notwendigkeit. Für das richtige Gefühl für Sex fehlen zwar die allermeisten Nervenenden (die sich in der Vorhaut befinden), andere stumpfen ab ... aber es funktioniert dennoch.

Man kann es damit vergleichen, wenn ein Arzt beispielsweise einen Fuß amputiert um ein Bein zu retten. Dem Betroffenen fehlt danach zwar etwas, was er in seinem Leben nicht zurück bekommen wird. Aber es wurde Schlimmeres verhindert.

[ nachträglich editiert von uhrknall ]
Kommentar ansehen
24.03.2013 22:02 Uhr von oberzensus
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
sowas sollte def nur dann gemacht werden wenn man das zipfelmützchen nur mit schmerzen nach hinten schieben kann
ansonst no go
Kommentar ansehen
24.03.2013 22:56 Uhr von azru-ino
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2013 23:53 Uhr von bloody-venom
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
wer sich oder seine Kinder aus religiösen Gründen beschneiden lässt, sollte mal überlegen ob seine Religion richtig ist.

Wir wurden von einem Gott (wie auch immer er heißt) erschaffen und sollen wegen dem Glauben an diesen Gott die Vorhaut entfernen?

Dadurch würden wir doch zugeben, dass unser Gott einen Fehler gemacht hat, als er uns erschaffen hat. Sonst gäbe es diese Haut nicht ;-)
Kommentar ansehen
25.03.2013 07:27 Uhr von D_C
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky
@uhrknall

Im Gegenteil, ich hab sehr wohl verstanden um was es geht.
Um religiösen Bullshit.
Wohingegen ihr anscheinend nicht verstanden habt, was ich gesagt habe:
undifferenziertes Geschwurbel von Matthias1979, der mit seiner Aussage ALLE in einen Topf schmeisst.

Ihr solltet mal lernen, das gelesene auch zu verstehen, bevor man versucht andere über etwas offensichtliches aufzuklären.

[ nachträglich editiert von D_C ]
Kommentar ansehen
25.03.2013 09:12 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird wie imemr bei so einer Diskussion enden:

Es gibt die die sagen "Beschneidungen aus gesundheitlichen Gründen ist notwendig, aber Beschneidung um des Beschneidens Willen an Individuuen die sich nicht dazu frei artikulieren können ist nicht korrekt".

Und es gibt die anderen die dann gleich Rassismus schreien oder "Ihr wollt uns unseren Glauben nehmen".

Die einen denken halt modern und die anderen glauben immer noch an uralte Bücher und wollen aber auch nicht wahrhaben warum wohl beschnitten wird. Es hat ein hoher Geistlicher im 12. Jahrhundert in etwa so ausgedrückt: "Die Geschlechtsorgane sollten so verletzt und geschwächt werden, dass sie zwar noch funktionieren, aber keine „überschüssige“ Lust mehr zulassen."
Kommentar ansehen
25.03.2013 09:22 Uhr von HerrK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ohne Vorhaut vor HIV schützen? Wer verzapft denn so einen Mist?
andersherum könnte man es ja noch verstehen... Vorne nen Knoten rein oder zubinden, fast so gut wie ein Kondom ;)

Und unter Beschneidung aus gesundheitlichen Gründen verstehe ich z.B. eine vorhautverengung. Ich dachte eig. auch dass das der einzige Grund (in Deutschland) dafür sei (oder natürlich der Wunsch des Patienten (volljährig).
Kommentar ansehen
25.03.2013 10:21 Uhr von GroundHound
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ärzte in den USA verdienen ganz gut an Beschneidungen. Es ist klar, dass sie diese Einnahmequelle verteidigen.
Kommentar ansehen
25.03.2013 10:46 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Beschneidung bei Kindern ist Verstümmelung und fertig, da die Kinder dieser nicht zustimmen und nicht bewusst darüber entscheiden können.

Wenn jemand eine Vorhautverengung hat ist das medizinisch notwendig, ansonsten aber unnötig. Ebesno sollte die Beschneidung von einem Arzt und nicht von irgendjemanden, auch wenn er das vielleicht professionel macht, durchgeführt werden.

Das schränkt auch niemanden ein, da ein volljähriger Moslem oder Jude sich beschneiden lassen können sollte, sofern er das wünscht. Ein Erwachsener kann bewusst darüber entscheiden sich an die Gebote seiner Religion zu halten, Kinder nicht.
Kommentar ansehen
25.03.2013 10:57 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx:

> "Shitegal, hier gibt es eine Religion in Deutschland für die ist es Lebenswichtig..."


Hmmm..., nicht ganz, es sind zwei... ;)

Und dabei ist die eine noch viel radikaler, als die andere, denn bei dieser "muss" die Beschneidung am 8. Tag nach der Geburt stattfinden, warum auch immer...

Interessantes Video: Ein traumatisiertes Beschneidungsopfer erzählt

--> http://www.youtube.com/...

Ähm.., wo ist denn eigentlich LoneZealot heute...??
Kommentar ansehen
25.03.2013 11:36 Uhr von Nasa01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Beschneidung sollte nur mit Einwilligung des Betroffenen erlaubt sein. Einen solchen Eingriff ab dem 14. Lebensjahr straffrei zu stellen wäre ein guter Kompromiss gewesen.

Wenn ich einer Religion angehören würde, die mir "befiehlt" mein Kind zu verstümmeln würde ich mir Gedanken machen.

Entscheidet sich das Kind selbst dafür - ist es in Ordnung. Sofern es mindestens 14 Jahre alt ist, ist so eine Entscheidung auch zu respektieren.

Schade, dass diese Altersgrenze im kürzlich in Kraft getrenen Gesetzf keine Beachtung gefunden hat.

Und: ´Der in einigen Kommentaren angeführte Vergleich mit "Ohrsteckern und dergleichen" die wir unseren Kindern stechen lassen hinkt gewaltig.
Denn: Sollten diese Probleme machen oder das Kind will sie dann nach ein paar Wochen doch nicht mehr haben - kann man sie jederzeit wieder entfernen. Das Loch wächst wieder zu und alles ist wieder wie vorher.

Eine Beschneidung kann dagegen nicht mehr rückgängig gemacht werden.

[ nachträglich editiert von Nasa01 ]
Kommentar ansehen
25.03.2013 13:18 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Nasa01:

> "Die Beschneidung sollte nur mit Einwilligung des Betroffenen erlaubt sein. Einen solchen Eingriff ab dem 14. Lebensjahr straffrei zu stellen wäre ein guter Kompromiss gewesen."

Bist du denn wahnsinnig, denn dann wäre doch lt. Herrn Graumann "kein jüdisches Leben in Deutschland mehr möglich!"

--> http://www.rhein-zeitung.de/...

LoneZealot hat sich immer noch nicht zu Wort gemeldet - komisch...
Kommentar ansehen
25.03.2013 13:32 Uhr von Nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@trata @Kamimaze

Tja.. so schlau bin ich auch um zu erkennen an welchem Widerstand die Altersgrenze gescheitert ist.
Der Vorschlag mit den 14 Jahren kam übrigens von der SPD und den Grünen. Linke waren glaub ich auch dieser Meinung.
(Endlich mal ne gute Meinung von denen. Ist eh eher selten)

Ist ewig schade dass es nicht durchgesetzt wurde.
Wir leben schließlich in Deutschland. Nicht in Israel.
Deshalb sollte es auch nach unserem Rechtsverständnis ablaufen.
Aber leider.....

[ nachträglich editiert von Nasa01 ]
Kommentar ansehen
25.03.2013 15:54 Uhr von theiny85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ganz klares NEIN!
Kommentar ansehen
25.03.2013 20:18 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum müssen Kinder in dem Alter vor Geschlechtskrankheiten geschützt werden? OK, bei der katholischen Kirche würde das sogar Sinn machen, aber ehrlich, warum?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?