24.03.13 17:01 Uhr
 525
 

Märklin: Übernahme durch Simba Dickie Group vollzogen

Seit einigen Wochen kursierte das Gerücht, dass der Fürther Spielwarenkonzern Simba Dickie Group den traditionsreichen Modelleisenbahnhersteller Märklin übernehmen wolle (ShortNews berichtete). Nun steht fest, dass das Göppinger Unternehmen tatsächlich an den Bobby-Car-Fabrikanten verkauft wurde.

Simba Dickie Group befindet sich in Familienhand. Firmenchef Sieber will vor allem den Export Märklins stärken. Die Simba Dickie Group sei hier bereits stark vertreten. Personal und Firmensitz von Märklin sollen vollständig erhalten bleiben.

"Märklin ist eine Spielwaren-Ikone, wie Schuco und Steiff - daran wollen wir nichts ändern", äußerte Firmenchef Sieber. Aus dem Grund behält der Modelleisenbahnhersteller auch eine gewisse Eigenständigkeit. Der Kaufpreis für das Unternehmen wurde nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Fürth, Märklin, Spielwaren
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Ein Säugling zum fic_en bitte!"
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2013 17:01 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut, dass Märklin wieder in Familienhand kommt. Aber warum ging das nicht vor ein paar Jahren? Erst musste der Hedge Fonds Ripplewood kommen und windige Berater saugten die Firmenkasse leer. Mit Beraterrechnungen zogen sie von dem angeschlagenen Unternehmen erst 37 und dann noch mal 24 Millionen Euro in die USA ab.
Die Heuschrecken hatten nur darauf gelauert, Firmenkassen von soliden deutschen Mittelständlern abzuziehen. Besser Simba hätte damals gleich Märklin übernommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Deutschland wurde demaskiert - Einfach schrecklich
Deutsche Erfindung: Was kommt nach Baby-sex, Embryosex?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?