24.03.13 12:04 Uhr
 853
 

Brandenburg: Pensionsfonds legten Geld in zyprischen Banken an

Ein Teil eines Pensionsfonds für Beamte aus Brandenburg ist bei zyprischen Banken angelegt worden. Der linke Finanzminister Helmuth Markov beurteilt die Anlage als nicht riskant. "Kein Mitarbeiter und schon gar nicht der Minister spekulieren mit öffentlichen Geldern", so eine Ministeriumsmitteilung.

Im Jahr 2010 sind insgesamt etwa 1,9 Millionen Euro in zyprische Staatsanleihen geflossen. Damals waren diese mit einem Rating von "AA" eingestuft worden. Bislang hatte man Zinszahlungen für das 2015 fällige Geld in Höhe von insgesamt 150.000 Euro erhalten.

"Markov geht ein viel zu hohes Risiko ein, nur um eine möglichst hohe Rendite zu erzielen", so Ludwig Burkardt von der CDU-Fraktion im Potsdamer Landtag. Markov verwies auf Anleihen des Bundeslandes in Irland. Diese hätten sich wunderbar erholt, was mit den zyprischen auch geschehen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Brandenburg, Zypern, Anleihe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden