24.03.13 09:58 Uhr
 300
 

Facebook Dokumentation: Amerikaner will in vier Jahren alle 788 Freunde besuchen

Ty Morin hat gerade sein Studium in Connecticut beendet und plant nun eine Dokumentation zu drehen. Er will alle seine 788 Freunde bei Facebook besuchen und die Treffen mit der Kamera festhalten. Innerhalb von vier Jahren will er alle besucht haben.

Um diesen Plan zu verwirklichen hat Ty auf einer eigenen Website einen Spendenaufruf gestartet. Die Unterstützer spendeten innerhalb von drei Tagen schon 13.000 Dollar. Dabei hatte er sich nur 5.000 Dollar als Ziel gesetzt um Benzin und Ausrüstung zu bezahlten.

Im Durchschnitt haben Facebook Nutzer 229 Freunde, von denen sie sieben Prozent nicht persönlich kennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: colomb23
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Amerikaner, Dokumentation, Freunde
Quelle: www.policymic.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2013 12:27 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wahre Freund besuchen einen nicht.
Kommentar ansehen
27.03.2013 10:12 Uhr von Le_Chasseur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Witzige Sache, allerdings verreist er jetzt auf Kosten anderer. Nichts anderes wie in der Politik.

Hier ist nur ein anderer Grundgedanke

[ nachträglich editiert von Le_Chasseur ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?