24.03.13 09:40 Uhr
 7.517
 

"Stoppt Felix!" - Autofahrer wehren sich gegen notorischen Knöllchenverteiler

Felix R. (29) aus dem sächsischen Plauen fühlt sich als selbst ernannter Ordnungshüter, denn in seiner Freizeit spürt er Falschparker auf und meldet sie dem Ordnungsamt der Stadt - zum Verdruss der Falschparker natürlich.

Diese haben sich jetzt mit einem Flashmob gegen Felix R. gewehrt. Mehrere Autofahrer fuhren abends auf den Klostermarkt in Plauen, stiegen aus, notierten sich die Kennzeichen der dort abgestellten Fahrzeuge und fuhren wieder weg.

Über Facebook wurde zu der Aktion aufgerufen. "Mannomann, wie blöd muss man sein - such dir Arbeit!", schrieb dort ein User. Doch der Betroffene bleibt gelassen. "Die Leute wissen dann, dass hier jemand für Ordnung sorgt", sagt Felix R.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Sachsen, Flashmob, Falschparken
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2013 10:00 Uhr von uhrknall
 
+24 | -62
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2013 10:26 Uhr von kingoftf
 
+74 | -14
 
ANZEIGEN
Einfach die komplette Adresse und am besten noch die Telefonnummer von dem Spinner veröffentlichen, dann erledigt sich das Problem recht schnell.


„Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“
Kommentar ansehen
24.03.2013 10:33 Uhr von KemoNemo
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
die Stadt wird da gegen nix machen, schließlich sparen Sie an Personal :-)
Kommentar ansehen
24.03.2013 11:27 Uhr von tobsen2009
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
was ich dieses typisch deutsche spießbürgerliche Verhalten hasse... solange niemand Ein- oder Zufahrten für Anwohner oder Rettungsmittel ect. behindert ist doch alles in Butter..

Der Typ würde mich schon kennenlernen wenn ich in Plauen wohnen würde. Wenn ich nur dran denke bekomm ich ne Krise.

Erst Recht wenn man so Nachbarn hat, die sich an einer Fliege an der Wand stören, und wenn da kein Fliege ist, stört es sie auch..

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
24.03.2013 11:41 Uhr von Joeiiii
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
Ein Denunziant ist natürlich nicht gerne gesehen, weswegen ich die Minusse, die verstehen kann, die man denen gibt, die es als ok ansehen, weil ja die Falschparker etwas Verbotenes tun.

Es gibt nun mal Regeln, an die man sich halten soll. Wenn es ein Parkverbot gibt bzw. wenn der Parkplatz kostenpflichtig ist, dann darf man sich da eben nicht hinstellen. Bei Geschwindigkeitsbegrenzungen ist es ähnlich. Wenn 50km/h erlaubt sind und man wird mit 80 geblitzt, dann hat man 1. gegen die Regeln verstoßen und muß sich 2. nicht darüber aufregen.

Ich gebs zu: Ich parke auch mal kurz dort, wo ich nicht stehen dürfte (z.B. wenn ich schnell zum Bankomat muß und der genau neben einem "Nichtparkplatz" ist. Und ich fahr auf gern mal schneller als erlaubt. Aber über Strafen rege ich mich nicht auf. Schließlich bin ICH derjenige, der gegen die allgemeingültigen und jedermann bekannten Regeln verstößt.

Klar, wenn mich einer extra anschschwärzt, würde es mir auch nicht gefallen, aber selbst schuld bin ich trotzdem.
Kommentar ansehen
24.03.2013 13:01 Uhr von blaupunkt123
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Solche Typen sind einfach wiederlich.

Aber wenn wahrscheinlich jemand einer älteren Dame die Handtasche abnehmen würde, dann würde er ängstlich weglaufen.

Aber so den großen Helden markieren, indem er den Bürgern viel Geld kostet
Kommentar ansehen
24.03.2013 13:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der mäht bestimmt auch dreimal die Woche den Rasen und schaut mit den Fernglas durch die Gardinen! So hat halt jeder seinen Platz in der Gesellschaft!
Kommentar ansehen
24.03.2013 14:00 Uhr von MBGucky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@tesla2012

du willst allen Falschparkern den Führerschein abnehmen? Sonst gehts dir gut, oder?

Die Frage, ob nun dieser Felix R. alles richtig macht oder ob sich die Falschparker zu Recht aufregen, kann ich leider nicht abschließend beurteilen, da ich die Gegebenheiten vor Ort nicht kenne. Ich kann nur sagen, dass mir ab und zu Falschparker auch im Weg sind oder ich sehe welche, die den Bürgersteig blockieren. Natürlich schreibe ich sie deshalb nicht gleich auf aber in genau solchen Situationen wünschte ich mir, es käme zufällig jemand vom Ordnungsamt oder eben ein Felix R. vorbei.

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass Felix R. auch dann Falschparker aufschreibt, wenn diese niemandem im Weg sind. Das finde ich dann nicht ok.


@dungalop:

"Aber auch Zusteller in Fußgängerzonen, die nur ihre Fahrzeuge be- oder entladen?"

Du kannst ja mal versuchen, die anzuzeigen. Wird dir nicht gelingen, da idr. bis 12:00 die Fußgängerzone von Lieferanten befahren und auch dort zum Be- und Endladen gehalten werden darf. Oder wie sollen die Läden sonst Ware bekommen?
Kommentar ansehen
24.03.2013 14:31 Uhr von dragon_eye
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich kapiere nicht, wieso so viele Leute so ordnungshörig sind...lebt ihr alle auf dem Land?

Ich finde in manchen Städten müssten die Städteplaner die Knöllchen bezahlen, weil es einfach nicht genügend Parkplätze gibt, sodass die Anwohner JEDEN TAG kreuz und quer stehen. Wenn so eine Situation entsteht, ist es absurd, wenn die Stadt dann Knöllchen verteilt.
Kommentar ansehen
24.03.2013 14:42 Uhr von Winkle
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@uhrknall, bleissy und tesla...

Ihr man-muss-sich-an-die-gesetze-halten-quatscher schnallt es einfach nicht:

Auch Gesetze und Verordnungen sind nur in Paragraphen gegossene Meinungen und dürfen und müssen sogar entsprechend hinterfragt werden.

Sonst kann man mit solchen blinden und unkritischen Helfershelfern wie euch nämlich so ziemlich alles durchsetzen, hat die Vergangenheit ja oft genug bewiesen.
Kommentar ansehen
24.03.2013 14:45 Uhr von Flutlicht
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
forever alone.
Kommentar ansehen
24.03.2013 15:10 Uhr von sodaspace
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vermögensberater darf sich jeder nennen.
Kommentar ansehen
24.03.2013 15:50 Uhr von bloody-venom
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Also generell selbst schuld wenn man falsch parkt. Ob da nun die Frauen vom Ordnungsamt kommen oder Felix mit seinem Notizblock, macht keinen Unterschied.

Aber was ich nicht verstehe, wenn die so sehr gegen das aufschreiben sind, warum machen sie das dann im Flashmob selbst?
Da würde ich mich doch eher vor Felix Haus stellen und da alles aufschreiben was Felix so macht :-D Ob sein Auto richtig steht ob er die Mülltonne richtig an die Straße gestellt hat, ordentlich Schnee geschaufelt oder Laub gefegt hat und so etwas. Damit er selbst mal merkt wie so ein Kontrollfreak nerven kann :D
Kommentar ansehen
24.03.2013 16:00 Uhr von klacm
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Dragon_Eye
Und Rom entstand an einem Tag vor 5 Jahren, wo diese Probleme bereits alltag waren.

Das Problem mit den Parkplätzen in Deutschen Städte ist, dass die größten deutschen Städte vor hunderten bis Tausenden von Jahren gebaut worden sind, wo noch kein Stadtplaner daran dachte, dass die Marktkarren mal automatisch fahren und mehr stellplatz benötigen.

Finde es auch richtig, was dieser Felix macht. Wer Fehlverhalten zeigt, muss mit Konsequenzen rechnen. Notorische Dauerfalschparker müssen auch mit einem Führerscheinentzug rechnen, da sie Öfter gegen die STVO verstoßen.
Kommentar ansehen
24.03.2013 16:36 Uhr von obariso
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
so disskusionen können auch nur deutsche fürhen"recht und ordung stramm stehen arier" man man!!! Wenn man falsch parkt muss man mit strafe rechenen und so einen mist!! Viel mehr geht es darum das der typ anscheinend nicht mehr alles tasen im schrank hat hat der nix besseres zu tun als rum zu laufen und andere zu verpfeifen! aber die deutschen lieben es polizei zu spielen und andere anzuschwärzen! aber wenn jemand hilfe braucht und am boden liegt sehen sie weg, war ich erst selbst vor einer woche zeuge davon!!!
Kommentar ansehen
24.03.2013 17:25 Uhr von Gnuspel
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das der Type eines tages richtig auf die Birne bekommt ist doch jedem klar
Kommentar ansehen
24.03.2013 18:06 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Unrechtsbewußtsein?

Knöllchen kann man nur da verteilen, wo jemand gegen Gesetze verstösst.
Kommentar ansehen
24.03.2013 18:07 Uhr von fromdusktilldawn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein armer mensch dieser felix, hat keine arbeit, schnorrt sich anscheinend beim sozialamt durch und ist restefresser, hat es im leben zu nix gebracht und versucht sein selbstbewusstsein mit diesen unsinnigen aktionen
aufzupolieren, .....
Kommentar ansehen
24.03.2013 18:10 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@winkle - Du schreibst:

"Auch Gesetze und Verordnungen sind nur in Paragraphen gegossene Meinungen und dürfen und müssen sogar entsprechend hinterfragt werden."

Völlig richtig - aber hinterfragen und sich nicht dran halten sind zwei paar Schuhe.
Kommentar ansehen
24.03.2013 21:53 Uhr von V3ritas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ehm...der ist 29...da würde ich, unabhängig davon ob das richtig ist oder nicht, schon sagen,der sollte sich mal nen Job oder nen anständiges Hobby suchen. :p
Kommentar ansehen
25.03.2013 01:03 Uhr von Juventina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die dümmste Sau im ganzen Land.......


Naja, lieber Felix, wenn´s mal was auf´s dumme, unmännliche Gesicht gibt, dann heulste oder wie??? Meiner Meinung nach, kriegen solche Typen keine ab, dewegen sind die so.... Nur die Mama mag die, und das kommt dabei raus....

Liebe Plauner, lachen und ihm vor die Fûsse ******, dann haben alle was davon...
Kommentar ansehen
25.03.2013 04:47 Uhr von visnoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie haben also selbst irgendwo ein paar beliebige kennueichen notiert und das wars...ist das nicht sogar für einen flashmob noch zieml sinnfrei und spaßlos ? Oo
Kommentar ansehen
25.03.2013 09:19 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab den genialen Flashmob auch nicht verstanden.
Kommentar ansehen
25.03.2013 17:29 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesetze sind für den Menschen da und nicht umgekehrt.
Das heißt: Wenn man mal kurz dort parkt, wo man nicht parken dürfte, aber niemand behindert oder gefährdet, dann muss das nicht unbedingt bestraft werden.
Jedes Gesetz, jede Regelung bis auf den Punkt genau zu befolgen, tun nur Idioten.

Solchen Typen wie Felix R. geht es nur um ihr Ego. Sie leiden unter Minderwertigkeitskomplexen und wollen sich auf diese Art und Weise aufspielen.
Und er muss wirklich aufpassen, dass er da mal nicht an den Falschen gerät.

Übrigens: Wer falsch parkt begeht keinen Gesetzesbruch, sondern nur eine Ordnungswidrigkeit.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?