23.03.13 20:42 Uhr
 336
 

Earth Hour: Forscher sprechen von Lichtverschmutzung

Am heutigen Samstag (23.03.2013) findet die vom WWF ausgerufene "Earth Hour" statt. Dabei sollen rund um den Globus Lichter wie Straßenlaternen, Reklametafeln und Flutlichtanlagen für mindestens eine Stunde ausgeschaltet werden. Das Ganze geschieht im Namen des Umweltschutzes.

Der Berliner Biologe Franz Hölker vom interdisziplinären Forschungsverbund "Verlust der Nacht" hat nun die Auswirkungen auf Mensch und Tier erklärt. Die nächtliche Beleuchtung könne den Melatoninhaushalt des Menschen durcheinander bringen.

Und auch bzw. gerade die Tierwelt ist durch das Dauerleuchten beeinträchtigt. So würden nachtaktive Arten verdrängt werden. Und gerade Insekten sind davon betroffen. Viele würden durch das Licht zur leichten Beute für Spinnen und fehlen dann in ihren ursprünglichen Ökosystemen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Forscher, Licht, Earth Hour
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 20:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee.

Kann auch nicht verstehen, warum Sehenswürdigkeiten unbedingt die gesamte Nacht hindurch beleuchtet sein müssen. Reicht doch, sie z.B. um 23:00 auszuschalten und nur noch Beleuchtungen anzulassen, welche z.B. für den Flugverkehr notwendig sind.
Kommentar ansehen
23.03.2013 22:29 Uhr von jpanse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Och da gibt es so einige Sachen die mir unverständlich sind.

Vollbeleuchtung bei Strassenlaternen, bleuchtete Kirchen (gott findet euch wohl im dunkeln nicht?) Denkmale, usw. usw.
So absolute Finsternis gibt es ja fast nirgendwo mehr.
In so einem Kaff um die Ecke, haben die so helle Laternen das man regelrecht geblendet wird wenn man dort des Nacht in den Ort von ausserhalb reinfährt. Würde ich da wohnen müssten sie täglich die Leuchtmittel wechseln...

Hat jetzt nichts mit Licht zu tun, aber ich wäre für Glocken Hour und zwar von für immer!
Warum muss die scheiss Kirchturmglocke die ganze Nacht, 4x die Stunde "anzeigen" wie spät es ist?!
Das ist doch auch noch ein Relikt aus verdammt alten Zeiten. Ich denke inzwischen besitzt jeder Haushalt eine eigene Uhr!

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
23.03.2013 22:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten sind ja noch die Supermärkte.

Wie viele Läden lassen 24 Stunden die Innenbeleuchtung und Aussenreklame brennen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?