23.03.13 20:28 Uhr
 1.030
 

Formel 1: Fernando Alonso fährt Kimi Räikkönen hinterher

Lotus-Pilot Kimi Räikkönen gewann das erste Rennen der aktuellen Formel-1-Saison in Australien. Ferrari-Pilot Fernando Alonso wurde hingegen Zweiter (ShortNews berichtete).

Dabei handelt es sich um eine Ironie des Schicksals. Denn 2007 wurde Kimi Räikkönen mit Ferrari Weltmeister. Trotzdem erhielt er zwei Jahre später sogar 20 Millionen Euro, damit er bei Ferrari aussteigt, damit Fernando Alonso zu Ferrari wechseln kann.

Nun fährt Fernando Alonso nach aktuellem Stand Kimi Räikkönen hinterher. Doch das will Alonso im nächsten Rennen im Malaysia ändern. "Für einen Sieg in Malaysia brauchen wir wieder Regen", erklärte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Fernando Alonso, Kimi Räikkönen, Ironie
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 22:15 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, da muss Alonso aber erstmal wieder an Massa vorbeikommen ;-)

Lustig fand ich, wie Alonso erst die Probleme des Ferrari im Qualifying angeprangert hat und das man da besser werden müsse, und jetzt, wo er wieder hinter Massa steht, erklärte er wie unwichtig der Startplatz eigentlich sei....
Kommentar ansehen
23.03.2013 22:39 Uhr von Schnulli007
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wünsche diesem sympathischen und fairen Sportsmann aus Spanien jedenfalls viel Glück und alles Gute für das Rennen:

Einen fetten Motorschaden und Ausfall in der letzten Runde, möglichst wenn er in Führung liegt...*g*

[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?