23.03.13 19:22 Uhr
 105
 

Neues jüdisches Museum in Warschau - Nicht nur der Holocaust ist Thema

Am 19. April wird in Warschau ein neues Museum eröffnet, an dem seit 2007 gebaut wurde.

Genau 70 Jahre nach dem Ghetto-Aufstand wird das "Museum der Geschichte der polnischen Juden" im ehemaligen jüdischen Viertel Warschaus eröffnet. Es liegt genau hinter dem Denkmal, an dem Willy Brandt einst geschichtsträchtig niederkniete.

Das Museum soll nicht nur an die Zeit des Holocaust erinnern, sondern auch die tausendjährige Geschichte der polnischen Juden aufzeigen. 3,3 Millionen Juden lebten 1939 in Polen. 90 Prozent von ihnen wurden durch die Nationalsozialisten ermordet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Thema, Holocaust, Warschau
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden
Falsche Eilmeldungen zu NPD-Urteil: Verbotsantrag mit Verbot verwechselt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?