23.03.13 19:02 Uhr
 563
 

Großbritannien: Russischer Oligarch Boris Beresowski tot - Vermutlich Selbstmord

Der russische Milliardär Boris Beresowski ist tot. Die Leiche des 67-Jährigen wurde am heutigen Samstag auf seinem Landgut in der Nähe von Ascot in der Grafschaft Surrey aufgefunden, berichten britische Medien.

Man geht davon aus, dass der Tycoon sich selbst das Leben genommen hat. Er war in letzter Zeit deprimiert. Offizielle Statements zur Todesursache gibt es jedoch keine und auch die Familie von Beresowski schweigt derzeit.

Boris Beresowski war ein entschlossener Kreml-Kritiker. Er lebte im Exil, weil der russische Staatspräsident Putin ihm die Einreise und den Aufenthalt in Russland verwehrte. 2003 erhielt er Asyl in Großbritannien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Selbstmord, Oligarch, Boris Berezovsky
Quelle: rt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 19:08 Uhr von Exilant33
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Exilant der den Kreml kritisiert hat! AhhhJa , wie war das ,Selbstmord *Hust*?!
Kommentar ansehen
23.03.2013 19:31 Uhr von Deejah
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
es ist zwar nahliegend das der Kreml da mit drin steckt aber anderseits hat der Mann sich in seinem Leben genügend andere Feinde gemacht.
Kommentar ansehen
23.03.2013 22:00 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber auch nur vermutlich!
Kommentar ansehen
24.03.2013 17:45 Uhr von Reape®
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hehe, wenn man kein geld mehr hat aber gewohnt ist im großen stil zu leben, dann bleibt wohl nichts mehr übrig.
gut so, einen verbrecher weniger.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?