23.03.13 16:40 Uhr
 521
 

Renten-Nachzahlung für Holocaust-Opfer abgelehnt - ZDJ bezeichnet es als "beschämend"

Die etwa 200.000 Überlebenden aus den jüdischen Gettos in der Nazi-Zeit werden keine Renten-Nachzahlung von der Bundesregierung erhalten.

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, äußerte gegenüber der "Jüdischen Allgemeinen", dass sich die Bundesregierung "hartherzig und beschämend" verhalten würde.

"Jeder Tag, der vergeht, macht eine Lösung für die Betroffenen unwahrscheinlicher. Ein gemeinsamer Beschluss wäre ein starkes Signal der Verantwortung gewesen", hieß es vom American Jewish Commiettee. Man würde davon ausgehen, dass die Regierung die Frage aussitzen wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer, Rente, Holocaust, Nachzahlung
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 16:44 Uhr von kingoftf
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2013 16:55 Uhr von Borgir
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
So lange es passt und so lange Deutschland es zulässt. So lange werden wir bezahlen. Das wird noch eine lange, lange, lange Zeit sein.
Kommentar ansehen
23.03.2013 17:10 Uhr von darQue
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@f-13: friedmann, der naseweiß ist unerträglich. wie hat der es eigentlich nach seiner nutten-und-koks-affäre geschafft, sich im tv zu halten? ein schelm, wer böses dabei denkt.. und ja ich bin politisch links angesiedelt :p
Kommentar ansehen
23.03.2013 17:45 Uhr von Showtek
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Dann will ich Rente von den Römern......mein Ururururururur....Großvater wurde gekreuzigt......
Kommentar ansehen
23.03.2013 18:21 Uhr von ElChefo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der eigentliche Skandal ist, das es schon längst Urteile zur Zahlung gibt, die aktuelle Regierung sich aber weigert, die Anträge auf Renten auch urteilsgemäss zu bearbeiten.

...sogar Lösungsvorschläge aus den eigenen Reihen werden torpediert. Es scheint, als wolle man das Problem tatsächlich aussitzen. Einfach genug, eine Unverschämtheit.

...um das ungerecht und skandalös zu finden, braucht man ja nicht mal ein sonderlicher "Judenfreund" zu sein. Man stelle sich vor, ein Gericht urteilt, das einem vom Staat eine gewisse Summe "x" zusteht - und man bekommt sie mit fadenscheinigen Begründungen nicht, nachdem die Zahlung schon jahrelang hinausgezögert wurde. Da würde sich doch wohl jeder hier aufregen?
Kommentar ansehen
23.03.2013 19:22 Uhr von ElChefo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN