23.03.13 15:44 Uhr
 231
 

Syrien: Rebellen erobern mit radikal-islamischer Gruppe Nusra Lufwaffenstützpunkt

Die Rebellen in Syrien sollen den Luftwaffenstützpunkt nahe der Stadt Saida erobert haben. Dies berichtete die Opposition. Der Stützpunkt liegt an der strategisch wichtigen Fernstraße in Richtung der Hauptstadt Damaskus. Die Kämpfe um den Stützpunkt dauerten 16 Tage an.

Die Rebellen wurden bei der Einnahme des Stützpunktes von der radikal-islamischen Gruppierung Nusra-Front unterstützt. Die Gruppe soll Kontakte zu Al-Kaida haben und gilt in den USA als terroristische Gruppierung.

Heftige Kämpfe soll es auch in einer an Israel grenzenden Region nahe der Golan-Höhen gegeben haben. Dabei soll es auf Seiten der Rebellen schwere Verluste gegeben haben, so die Beobachtungsstelle für Menschenrechte aus London.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Syrien, Gruppe, Rebellen, Luftwaffe
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Hessen: Seit Jahren werden von Unbekannten Bäume vergiftet
USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 15:49 Uhr von Borgir
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Nun weiß man auch, wo vom westen gelieferte Waffen landen..herzlichen Glückwunsch zu der Glanzleistung
Kommentar ansehen
23.03.2013 16:56 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt :-). "T" wird nachgeliefert
Kommentar ansehen
23.03.2013 17:13 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -1 <