23.03.13 14:07 Uhr
 110
 

Heute ist "Earth Hour": Ein Zeichen für den Klimaschutz

Initiiert durch die Umweltstiftung WWF (World Wide Fund For Nature) werden heute zur "Earth Hour" rund um den Globus in 7.000 Städten in 150 Ländern um 20.30 Uhr an Wahrzeichen für eine Stunde die Lichter ausgeschaltet. In Deutschland soll es u. a. am Brandenburger Tor in Berlin dunkel werden.

Australien begann um 10.30 Uhr MEZ und ließ das Opernhaus und den Hafen dunkel werden. Auch an öffentlichen Plätzen, in Restaurants und Privatwohnungen ging das elektrische Licht aus. Viele Bars und Restaurants in Australien bieten zur "Earth Hour" Veranstaltungen und Dinner im Kerzenlicht an.

Kritiker merken dazu allerdings an, dass zwei Kerzen mehr CO2 produzieren als eine energiesparende Glühbirne und beklagen eine gewisse Doppelmoral der Teilnehmer. Außerdem wurde nicht dazu aufgefordert, z. b. Laptops oder Smartphones auszuschalten, was für viele ein wirklich spürbarer Verzicht wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sooma
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umwelt, Zeichen, Klimaschutz, Earth Hour
Quelle: www.focus.de