23.03.13 12:05 Uhr
 875
 

Frosta in Bedrängnis: Gewinn geht zurück - Mitarbeiter werden daher gefeuert

Der Lebensmittelhersteller Frosta gab jetzt bekannt, dass das Unternehmen in Bedrängnis sei.

Ein neuer Tiefkühl-Produzent habe einen Teil des Marktes erobert, wodurch Frosta nicht mehr so viel Gewinn erwirtschaftet. Der Überschuss fiel im vergangenen Jahr somit auf 6,1 Millionen Euro. Im Jahr 2011 betrug der Überschuss noch 8,7 Millionen Euro.

Als Konsequenz des Gewinnrückgangs verloren 30 Mitarbeiter vor Kurzem ihre Stelle. "2012 war ein schwieriges Jahr", erklärte Finanzvorstand Stephan Hinrichs.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Mitarbeiter, Entlassung, Frosta
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 13:09 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Also deren Fertiggerichte können mir gestohlen bleiben. Das Nasi Goreng ist total eklig. Früher gabs noch eine italienische Nudelpfanne, diese konnte man noch essen.

[ nachträglich editiert von El_kritiko ]
Kommentar ansehen
23.03.2013 13:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Frosta macht den meisten in Sachen Qualität meistens was vor.
Kommentar ansehen
23.03.2013 13:45 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frosta mag ja einen gewissen Qualitätsvorsprung haben. Aber die gesamte Fertigspeisenindustrie ist doch nur auf Abzocke getrimmt. Amerika ist wohl das Vorbild, aber wir Europäer ticken anders.
Kommentar ansehen
23.03.2013 15:00 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ein neuer Tiefkühl Produzent.."

Und wer soll das sein?
Kommentar ansehen
23.03.2013 15:18 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Trägt man den Mundschutz neuerdings am Kinn?

Meinetwegen kann Frosta auch gleich ganz dicht machen, ich würde nichts vermissen.
Kommentar ansehen
24.03.2013 10:51 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann steigt der Gewinn halt nicht mehr. Wenn das beim Lohn so wäre: erst 1200, dann 1300, dann 1500, dann 2000, und bei 1800€ wein ich dann`? ^^ 200 weniger als vorher, lieber h4.


So kommt´s mir manchmal vor, wenn Aktien-Unternehmen ihre Gewinne bekannt geben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?