23.03.13 10:18 Uhr
 301
 

China/Peking: Renault-Feuerwehrwagen schützen die Verbotene Stadt

In der chinesischen Hauptstadt Peking werden ab sofort Renault-Feuerwehrwagen unterwegs sein, um die Stadt vor Bränden zu schützen.

Es handelt sich dabei um zwei Renault Midlum-Fahrzeuge. Die Löschfahrzeuge kommen in der historischen Verbotenen Stadt zum Einsatz.

Insgesamt wird die Verbotene Stadt von 20 Löschfahrzeugen vor Bränden geschützt. China hatte die Fahrzeuge über einen Zeitraum von zwei Jahren bei Renault Trucks bestellt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Stadt, Renault, Peking
Quelle: www.auto-reporter.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"
Bundesverfassungsgericht stellt Berechnungsgrundlage der Grundsteuer in Frage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2013 13:04 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Löschen diese wohl sooo schlecht ? kann man hier auch für Sanierungsobjekte anschaffen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?