23.03.13 10:18 Uhr
 293
 

China/Peking: Renault-Feuerwehrwagen schützen die Verbotene Stadt

In der chinesischen Hauptstadt Peking werden ab sofort Renault-Feuerwehrwagen unterwegs sein, um die Stadt vor Bränden zu schützen.

Es handelt sich dabei um zwei Renault Midlum-Fahrzeuge. Die Löschfahrzeuge kommen in der historischen Verbotenen Stadt zum Einsatz.

Insgesamt wird die Verbotene Stadt von 20 Löschfahrzeugen vor Bränden geschützt. China hatte die Fahrzeuge über einen Zeitraum von zwei Jahren bei Renault Trucks bestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Stadt, Renault, Peking
Quelle: www.auto-reporter.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam
China warnt USA vor Einmischung im südchinesischen Meer
Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2013 13:04 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Löschen diese wohl sooo schlecht ? kann man hier auch für Sanierungsobjekte anschaffen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?