23.03.13 09:28 Uhr
 117
 

Nach den Pannen beim Dreamliner: Boeing will 2.300 Stellen streichen

Boeing hatte in letzter Zeit sehr mit der Pannenserie seines Flaggschiffes, des Dreamliner, zu kämpfen. Nun kündigte der US-amerikanische Flugzeugbauer an, dass er bis zu 2.300 Mitarbeiter entlassen wird.

So sollen zwischen 2.000 und 2.300 Mitarbeiter aus der Fertigung der Maschinen vom Typ 787 und 747 entlassen werden. Die Entlassungen werden damit begründet, dass der Entwicklungsprozess der Maschinen abgeschlossen sei.

Den Stellenabbau betrifft dabei besonders der Standort in Everett bei Seattle. Allerdings sollen Kündigungen durch Umstrukturierungen verhindert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung, Boeing, Stellenabbau, Stellen, Dreamliner
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?