22.03.13 21:51 Uhr
 43
 

Heide: Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Eine leicht verletzte Autofahrerin und rund 5.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am gestrigen Donnerstagabend in Heide.

Hier war eine 18 Jahre alte Fahranfängerin mit ihrem Wagen in eine Kreuzung gefahren, ohne auf die geltenden Vorfahrtregeln zu achten.

Hier kollidierte sie mit dem Wagen einer 44-Jährigen, die dabei leicht verletzt wurde.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Verletzung, Verkehrsunfall, Heide
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 06:51 Uhr von jarichtig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LEUTE HOLT EUER GELD VON DER BANK ALLE MÜSSEN MITMACHEN ! ! !
(sry wenns nicht passt aber 1 mal muss sowas sein!)!
Kommentar ansehen
23.03.2013 08:42 Uhr von Schickelhuber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit ihrem Wagen in eine Kreuzung gefahren. So so... was ist der Kreuzung so passiert? Auch verletzt?
Kommentar ansehen
23.03.2013 08:51 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och nur Leicht verletzt? Das ist wie fast noch minderjährig...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?