22.03.13 19:18 Uhr
 55
 

Porzellanmanufaktur Fürstenberg würdigt früheren "Sozialpolitiker" Carl I.

Auf Grund seines 300. Geburtstages würdigt die Porzellanmanufaktur Fürstenberg ihren Gründer Her­zog Carl I. von Braun­schweig-Wol­fenbüttel. Die Ausstellung startet am morgigen Samstag (23.03.2013) und läuft bis zum 6. Ok­to­ber 2013.

Während seiner Regentschaft, welche von 1735 bis 1780 dauerte, versuchte er die Lebensbedingungen seiner Untertanen durch zahlreiche Maßnahmen, wie den fürstlichen Landesausbau und Firmengründungen zu verbessern.

Neben der Gründung der Porzellanmanufaktur Fürs­ten­berg sowie die Spie­gel­hüt­te in Grü­nen­plan, die heutige Schott AG. Auch die Braun­schwei­gi­sche Lan­des­spar­kas­se geht auf diesen absolutistischen Herrscher zurück.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Porzellan, Würdigung, Fürstenberg, Herzog Carl I.
Quelle: www.damals.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?