22.03.13 18:47 Uhr
 163
 

Griechenland/Zypern: Athen übernimmt zyprische Banken im Land aus Angst vor Panik

Griechenland hat verkündet, dass die Piräus Bank, die von der Pleite bedrohten griechischen Töchter der Bank of Cyprus und der Cyprus Popular Bank übernehmen wird. So will man das Land vor der Finanzkrise in Zypern schützen.

Wenn sich der griechische Präsident Antonis Samaras und sein Amtskollege Nikos Anastasiades nicht darauf geeinigt hätten, wären die Banken unter die Kontrolle Griechenlands gefallen. Dies war bereits von der griechischen Notenbank und der EZB geplant worden.

Mit der Übernahme soll verhindert werden, dass die Bankenpanik auf Zypern und Griechenland übergreift. Spätestens am kommenden Dienstag wäre damit zu rechnen gewesen, dass ein Run auf die Banken einsetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Angst, Athen, Zypern, Panik
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!