22.03.13 18:40 Uhr
 843
 

Tiefseekabel durchtrennt: Fast ganz Afrika derzeit ohne Internet

Der Datenverkehr zwischen Afrika und dem Rest der Welt ist momentan fast vollständig zum Erliegen gekommen.

Grund dafür sind drei komplett durchtrennte oder zumindest stark beschädigte Glasfaser-Hauptstränge. Deshalb sind zur Zeit große Teile Afrikas ohne Internet.

Erste Vermutungen zur Ursache gehen dahin, dass die Kabel vielleicht von einem Schleppnetzfischer beschädigt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Afrika, Defekt, Tiefseekabel
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben