22.03.13 17:53 Uhr
 164
 

Nach Schüssen: Zeitungsboten für Einbrecher gehalten?

Nach zwei Schüssen in Richtung eines Zeitungsboten im nordrhein-westfälischen Senden bei Coesfeld ermittelt die Polizei. Die Kugeln verfehlten den 43-Jährigen und schlugen in den Bäumen über ihm ein.

Der 43-Jährige war für einen Kollegen eingesprungen und etwa zwei Stunden früher unterwegs als üblich. Die Polizei vermutet, dass jemand den Zusteller für einen Einbrecher gehalten haben könnte, weil es in der Gegend zuletzt vermehrt Einbrüche gegeben hat.

Zwei Hausbewohner, die als Täter in Frage kommen könnten, stritten jegliche Beteiligung ab. Sie wurden auf Schmauchspuren untersucht. Das Ergebnis steht noch aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shorty_deluxe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zeitung, Einbrecher, Schuss
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 19:24 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bewaffnete Vollidioten, na prima...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Saarbrücken: Überraschung - zur Filmfestivaleröffnung erscheint Maas und Wörner
China warnt USA vor Einmischung im südchinesischen Meer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?