22.03.13 17:42 Uhr
 250
 

Apple: Keine Apps ohne Retina-Unterstützung mehr

Ab dem 1. Mai wird Apple keine neuen Apps mehr in den AppStore lassen, die entweder die Retina-Auflösung oder das größere Display des iPhone 5 nicht unterstützen.

Mit dieser Richtlinie will Apple offensichtlich eine Fragmentierung verhindern, wie man sie bei Android beobachten kann.

iPhones ohne Retina-Display, zum Beispiel das iPhone 3GS, können natürlich auch Retina-Apps anstandslos darstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragtion
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, App, Unterstützung, Retina
Quelle: www.macwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 21:19 Uhr von p-o-d
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Eigentlich nur ein nachvollziehbarer und sinnvoller Schritt von Apple! Als Nicht-Smartphonebesitzer (nicht aus Verweigerung, sondern mangels Notwendigkeit und damit einhergehender Faulheit ^^) und nicht in die Herstellerkriege involvierter Pazifist darf mir dieses Urteil erlauben ohne von Androiden platt gemacht zu werden, hoffe ich ^^. Aber keine Sorge, bei der nächsten News bekommt ihr vielleicht schon wieder Verstärkung von Apple ;-)).

Wer kennt sie nicht; die auf heutigen Bildschirmen unglaublich scheiße aussehenden Webseiten mit Hinweisen wie "Beste Darstellung mit dem Internet Explorer 4.0 und 1024x768". Klar, da katapultieren sich diejenigen Betreiber, die keinerlei starken Inhalt bieten kann, selbst in´s Abseits. Für "Familienwebsites" und ähnliche, nicht auf die breite Masse zielende Webangebote spielt es keine Rolle.
Was die "Apps" angeht muss jedoch BEVOR das eventuell unmögliche Design und damit eventuell einhergehende, schlechtere Bedienbarkeit, eine Software auf dem Handy installiert werden.

Eigentlich gehören "Apps" wie Webseiten direkt so programmiert und gestaltet, dass der (absehbaren!!!) technischen Entwicklung Rechnung getragen wird.

Als Beispiel kann auch diese unsägliche Seite genannt werden: rechts und links könnte ich jeweils ein Poster von Justin Bieber auf den nicht genutzten Platz des Monitors kleben ;-).

[ nachträglich editiert von p-o-d ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?