22.03.13 14:57 Uhr
 422
 

Universität Heidelberg zeigt eine Ausstellung über die Hip-Hop-Kultur in der DDR

Das Hei­del­berg Cen­ter for Ame­ri­can Stu­dies (HCA) der Ru­precht-Karls-Uni­ver­si­tät informiert noch bis zum 25. April über die Entwicklung des Hip-Hops in der DDR und den damit verbundenen Aktivitäten wie Break­dan­ce und Graf­fi­ti.­

Die Aus­stel­lung "The Ear­ly Days. Hip­Hop in der DDR" zeigt dabei die Entstehung einer eigenen Szene und das Verhältnis der Obrigkeit zu der neuen Jugendkultur. Entstanden Anfang der 80er Jahre nur regionale Szenen, verbreitete sich die Subkultur nach dem Film "Beat Street" 1985 sehr schnell.

Die Ausstellung basiert zum größten Teil auf Bio­gra­phi­en der Ak­teu­re, bestehend aus In­ter­views mit Zeitzeugen, Ar­chiv­ma­te­ri­al und All­tags­ge­gen­stän­den aus pri­va­ten Samm­lun­gen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Ausstellung, Universität, DDR, Heidelberg, Hip-Hop
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 14:57 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hip Hop war in dem SED-?Staat zwar nicht verboten, sollte aber kontrolliert und streng überwacht werden.
Kommentar ansehen
23.03.2013 08:46 Uhr von Dreamwalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber: Ich lese nur Gebrabbel und Gelaber

Interessante "News" - Hätte nie gedacht, dass sich
die Kultur auch in der DDR manifestieren konnte.
Wobei gerade der Hip Hop ( auch wenn es so mache Ignoranten nicht realisieren ) in politisch kritischen Ländern / Zeiten ein probates Mittel ist um seiner Stimme kreativen und gewichtigen Ausdruck zu verleihen.
Kommentar ansehen
23.03.2013 10:07 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Hip-Hop-Kultur in der DDR" - hat zwar keinen interessiert, aber sowas gabs wirklich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?