22.03.13 13:54 Uhr
 130
 

Mario Adorf würde sich gerne beim Sterben im Spiegel zusehen

Der Schauspieler Mario Adorf hat einen ungewöhnlichen Wunsch für seinen Tod: Er würde sich beim Sterben gerne im Spiegel dabei zusehen.

Dies wünsche er sich jedoch nicht aus Eitelkeit, so der 82-Jährige: "Man stirbt ja selten mit klarem Kopf. Aber wenn doch, dann werde ich es mir nicht verkneifen können, mich zu beobachten und dabei zu denken: Aha, so stirbt man also."

Dass nach dem Tod noch etwas kommt, glaubt er nicht. Für Adorf gibt es kein Leben danach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Spiegel, Wunsch, Sterben, Mario Adorf
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Adorf bedauert, Rolle in "Der Pate" abgelehnt zu haben
Mario Adorf hält Til Schweiger für "dünnhäutig und motzig"
"Winnetou"-Neuverfilmung: Mario Adorf mit dabei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Adorf bedauert, Rolle in "Der Pate" abgelehnt zu haben
Mario Adorf hält Til Schweiger für "dünnhäutig und motzig"
"Winnetou"-Neuverfilmung: Mario Adorf mit dabei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?