22.03.13 12:49 Uhr
 311
 

Schweiz: "Heiler" infizierte 16 Personen absichtlich mit HIV - 13 Jahre Haft

Ein Berner Gericht hat einen selbsternannten Schweizer Heiler zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt.

Der 54-Jährige hatte absichtlich 16 Menschen mit dem HI-Virus infiziert, weil er ihnen mit diesen Blutkonserven helfen wollte.

Der Berner bestritt vor Gericht alle Vorwürfe, obwohl die medizinischen Gutachten ihn schwer belasteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Haft, HIV, AIDS, Heiler, Infizierung
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 13:32 Uhr von Sir.Smoke_a_lot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man wieder mal einen Moslem pauschal zu beschuldigen ist doch sehr konstruktiv meist du nicht?
Man hält es nicht für möglich aber auch wir Christen können extrem abartige Menschen sein!

[ nachträglich editiert von Sir.Smoke_a_lot ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?