22.03.13 12:48 Uhr
 251
 

Einstiegsmodell des neuen Seat Toledo ein reines Lockangebot?

In diesen Tagen rollt der brandneue Seat Toledo zu den Händlern und nun wurden auch die Preise für den Wagen bekannt.

Los geht es bei günstigen 13.990 Euro. Die Fachzeitschrift "Auto BILD" bezeichnet dieses Modell jedoch als Lockangebot, weil es äußerst mager ausgestattet ist und mit einem veralteten 1,2-Liter-Benziner vorfährt.

Wer einen etwas moderneren Motor will, muss mindestens 16.320 Euro investieren. Dafür gibt es einen TSI-Motor mit 86 PS. Eine Klimaanlage lässt sich Seat in jedem Modell extra bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Modell, Einstieg, Seat, Ausstattung, Toledo
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 13:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch, bei allen anderen Automarken ist das Einstiegsmodell immer VOLL ausgestattet...

*rolleyes*
Kommentar ansehen
22.03.2013 15:04 Uhr von Gnarf456
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Einsteigermodell" bedeutet doch de facto "so billig wie möglich, Ausstattung egal" und ist für Leute gedacht, die einfach günstig von A nach B kommen wollen. Ist dann auch die gesamte Fahrzeugflotte von Dacia ein Lockangebot (und wenn ja, wozu soll sie dann noch locken?).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?