22.03.13 10:41 Uhr
 233
 

Forscher entdecken neue Echsenart mit "Biberschwanz"

Forscher haben eine neue Echsenart in Afrika gefunden, deren Schwanz abgeflacht ist und aussieht wie der eines Bibers.

Es wird vermutet, dass der abgeflachte Schwanz zum Verschließen unterirdischer Tunnel verwendet wird.

Der wissenschaftliche Name der Echse lautet Xenagama wilmsi. Sie gehört zur Familie de Agamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Schwanz, Biber, Echse
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Trennungskinder haben es schwerer im Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2013 09:53 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh scheiß : haben sie von meinem Vorfahren den Essensvorrat entdeckt . Vor langer langer Zeit hatten sie keinen Kühlschrank und auch kein Facebook. Das gab es Tiere bei denen der Schwanz nachgewachsen ist und das Immer wieder. Mein Vorfahre wollte kein Gammelfleisch Essen so hat er von den Echsen den Schwanz gegessen. und das ímmer und immer zu bis er gstorben ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?