22.03.13 10:04 Uhr
 131
 

Damaskus: Mindestens 42 Tote bei Selbstmordanschlag in Moschee

Bei einem Selbstmordanschlag am gestrigen Donnerstag sind in einer Moschee in Damaskus mindestens 42 Menschen ums Leben gekommen und 80 verletzt worden. Auch ein hochrangiger Imam befindet sich unter den Opfern.

Das Staatsfernsehen beschuldigt die Rebellen, da sich unter den Getöteten auch der regierungstreue Imam Mohammed al-Buti befand. Gleich neben der Moschee liegen die Büroräume der Baath-Partei von Assad.

Der Sprecher der Rebellen wies in einem Gespräch mit einem TV-Sender die Anschuldigungen zurück: "Wir führen diese Art von Selbstmordattentaten nicht aus und wir greifen keine Moscheen an".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Syrien, Moschee, Selbstmordanschlag, Damaskus
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte
Indonesien: Erntehelfer wird von sieben Meter langer Python verschlungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 15:24 Uhr von silent_warior
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also es gibt sogar Moslems die nicht genau so sind wie andere Moslems und ebenfalls aus religiösen Gründen umgebracht werden.

... wer sagt aber dass die einen Moslems die Worte des eingebildeten Propheten richtiger auslegen als die anderen?

Kaum haben sie erkannt dass sie keinen Widerstand zu erwarten haben, schon will sich eine Gruppe mehr Macht sichern ... wäre ja schlimm wenn die Menschen eine Wahl hätten und sich ihre Religion selbst aussuchen könnten.
Kommentar ansehen
31.03.2013 15:58 Uhr von Homosapiens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
Du meinst also, dass Leute, die einfach in die Moschee gekommen sind, um am Freitagsgebet teilzunehmen, nicht unschuldig sind? Was sind denn für dich Unschuldige? Nur Leute christlichen Glaubens?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: Blitzer wurde von Unbekannten geteert und gefedert
Kanada: Wunschkennzeichen "GRABHER" mit haarsträubender Begründung verboten
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?