22.03.13 10:05 Uhr
 4.486
 

EU-Zwangsabgabe: Zypern-Modell wird im geheimen weltweit vorbereitet

In mehreren Ländern der Welt wurde schon vor Monaten begonnen, die Gesetzgebung in Richtung einer möglichen Zwangsabgabe der Bürger zu ändern. Die Zentralbank Neuseelands will wie in Zypern auch auf die Konten der Kunden zugreifen können, was von Politikern der "Greens" auf Ablehnung stößt.

In Spanien ist eine Zwangsabgabe von Bank-Guthaben schon in der Verfassung verankert. Jedoch ist sie vorerst auf null Prozent angesetzt. In England können die Banken bei einem Verlust, nachdem die Einlagen Sicherung aufgebraucht ist, direkt auf die Konten der Sparer zurückgreifen.

Diese Maßnahmen sind eine Folge der hohen Schulden, die unter anderem aus Risiko-Anlagen wie Derivaten resultieren, die sich nicht mit einer planbaren Inflation reduzieren ließen. Für Deutschland sind bisher noch keine Maßnahmen bekannt geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: colomb23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Modell, Zypern, Zwangsabgabe
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 10:23 Uhr von Ponti
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Man gut das es Geheim ist.
Kommentar ansehen
22.03.2013 10:26 Uhr von Ich_denke_erst
 
+8 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.03.2013 10:50 Uhr von StachelSA
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
... in Deutschland gibt es die Zwangshypothek.
Kommentar ansehen
22.03.2013 10:52 Uhr von xdamix
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.03.2013 11:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Das liegt doch nicht an der EU oder am Euro.
Sondern an ein paar Gaunern bei den Banken die mit nicht vorhandenem oder geliehenem Geld irrwitzige riskante Geschäfte treiben.
Und keiner kann den Banken Einhalt gebieten, da fast jeder Staat von denen Geld braucht.
Kommentar ansehen
22.03.2013 11:10 Uhr von Kanga
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
altaaaa......

egal ob es stimmt oder nicht..
aber im mom muss man sich echt überlegen...wenn man Geld auf der Bank hat...das es unterm Kopfkissen im mom schon nervschonender liegt..
Kommentar ansehen
22.03.2013 13:24 Uhr von ishariot
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wie bereits in anderer news erwähnt: die bank gewinnt immer.
Kommentar ansehen
22.03.2013 14:13 Uhr von sooma
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"eine Zwangshypothek wird es nicht geben"

Öhm...

http://www.wissensmanufaktur.net/...
http://dejure.org/...
Kommentar ansehen
22.03.2013 14:59 Uhr von asianlolihunter
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@ sooma
Noch unseriöser geht dein erste link nicht, oder? Auch die quelle ist mal wieder Schrott...

[ nachträglich editiert von asianlolihunter ]
Kommentar ansehen
22.03.2013 15:17 Uhr von sooma
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht, was Du unter "seriös" verstehst und befürchte, dass Dir da wohl kaum ein Verweis recht sein wird. Trotzdem noch ein paar:

http://www.finanzberatung-rehberger.de/...
http://www.bankingportal24.de/...
http://www.banklupe.de/...
http://www.welt.de/...
http://www.rp-online.de/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
22.03.2013 15:22 Uhr von DerMaus
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Fackel und Heugabel stehen bereit.
Your move, Bundesregierung!
Kommentar ansehen
22.03.2013 16:31 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Nie und nimmer werden die das durchziehen, dann würden die Menschen kein Geld mehr auf die Bank bringen, sondern nur noch Gold und Silbermünzen horten, das wäre der Tod aller Banken( oh schön wär´s)
Kommentar ansehen
22.03.2013 19:36 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was geschieht eigentlich mit denen, die ihren Dispo bis zum geht nicht mehr ausgeschöpft haben?
Kommentar ansehen
22.03.2013 21:57 Uhr von Splinderbob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnger so nen bisschen an den Bösen Sheriff aus Robin Hood.
Kommentar ansehen
22.03.2013 23:56 Uhr von schlammungeheuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xdamix
".hm...wer steckt da unter einer Decke!? ;) "
http://de.wikipedia.org/...
"m Dezember 2006 verließ Maier die Netzeitung [5] und gründete sein Unternehmen Blogform Verlags GmbH, später Blogform Social Media, das mehrere Online-Medien mit ihm als Herausgeber betreibt, und zwar

* seit Dezember 2006 als Projekt die Readers-Edition; die zuvor zur Netzeitung gehörte. Seither werden auf diesem Online-Medium Artikel veröffentlicht von jenen Lesern, die sich als "Reporter" dort registriert haben; über eine Liste der besten Reporter gelangt man zu deren Artikel
* seit März 2011 die Deutschen Mittelstands Nachrichten
* seit April 2011 die Deutsch Türkischen Nachrichten
* seit Oktober 2011 die Deutsch Russischen Nachrichten
* seit März 2012 die Deutschen Wirtschafts Nachrichten"
Kommentar ansehen
23.03.2013 08:25 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer noch Kohle auf dem Sparbuch hat sollte das schnell holen. In Deutschland gibt es ein solches Gesetz sicherlich auch und wird demnächst Anwendung finden. Nur eine Frage der Zeit.
Kommentar ansehen
23.03.2013 09:15 Uhr von ForexTrader
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt keinen Grund, bei den mickrigen Zinsen sein Geld auf der Bank zu halten. Mittleweile ist es dort schlechter aufgehoben als daheim. Die Raffgier der Regierung kennt keine Grenzen mehr. Ich wähle im Herbst die AfD.
Kommentar ansehen
23.03.2013 12:58 Uhr von speculator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in D wirds -so oder ähnlich- hart für uns kommen, wenn die im Grundgesetz verankerte "Schuldenbremse" greift.
Ich wünschte ich hätte Mittel und Möglichkeiten endlich aus der EU-Diktatur abzuhauen... - aber wohin nur...?
Kommentar ansehen
23.03.2013 18:40 Uhr von 11flon11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas ähnliches gibt es doch bei uns, zumindest in Österreich doch schon seit Mitte der 80er Jahre.

Damals hieß die Abzocke Zninsertragssteuer, heutzutage heißt es Kapitalertragssteuer.

Man bezahlt für den Zinsertrag stolze 25%.
Kommentar ansehen
25.03.2013 01:49 Uhr von justmy2cents
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich wünschte ich hätte Mittel und Möglichkeiten endlich aus der EU-Diktatur abzuhauen... - aber wohin nur...?"

sprichst du von dir selbst? oder von deiner Kohle?

Wenns um die Kohle geht, kann ich dir nur Bitcoin ans Herz legen.
http://de.wikipedia.org/...

Selbst Zyprioten(?) investieren Ihre letzten paar Kröten die sie noch rausbekommen haben bevor die Banken dicht gemacht haben.
http://www.businessweek.com/...

Wenn du dann hier weg willst, kannste dich einfach ins Auto setzen und losfahren, am Ziel angekommen tauscht du einfach die Bitcoins wieder in Geld zurück... wenns dann schon wieder eine stabile Papiergeldwährung gibt... :D

GIGANTISCHE Zinsraten erwarten uns wenn jetzt die Banken dieser Welt wirklich alle der Reihe nach den Bach runtergehen, dann wird der Bitcoin vermutlich ins unermessliche steigen. Faktor 10.000 ab jetzt :)
Yeah, ich kauf mir eine Gulfstream 3 und ne Insel mit ner Villa und ner Landebahn drauf vllt. lass ich mir noch auf der Insel einen Rundkurs planieren und fahr den ganzen lieben langen Tag mit meinem Bugatti darauf herum.
Und des alles in den nächsten paar Monaten ;) Vllt. kauf ich auch noch die Merkel als Nacktputze, nicht weil ich es geil finde, sondern weil ich es kann ;)

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?