22.03.13 09:02 Uhr
 341
 

Regensburg: Mann verletzt eigene Mutter lebensgefährlich mit dem Messer

In Regensburg kam es am vergangenen Mittwoch zu einem Familienstreit, bei dem ein 28 Jahre alter Mann seine 63-jährige Mutter lebensgefährlich verletzte.

Die Tat ereignete sich vor dem Haus, das die beiden bewohnen. Dort stach der Täter mit einem Messer auf seine Mutter ein und ließ diese dort einfach liegen. Er selber zog sich ins Haus zurück.

Ein Augenzeuge kümmerte sich um die lebensgefährlich verletzte Frau und rief die Polizei. Die Beamten konnten den Täter in der Wohnung festnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Mutter, Messer, Regensburg
Quelle: www.br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2013 09:16 Uhr von architeutes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt zieht er von Hotel Mutti ins Hotel Royale.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?