22.03.13 06:52 Uhr
 60
 

Zypern: Rettungsplan erneut vertagt

Zyperns Parlament kann sich offenbar auch über den Plan B zur Rettung des finanzmaroden Landes nicht einigen: Die mit Spannung erwartete Abstimmung über Notfallmaßnahmen ist nach stundenlangen Beratungen am Donnerstagabend auf Freitag vertagt worden.

Die Euro-Gruppe drängt das Krisenland unterdessen zur Eile: Man stehe bereit, um über neue Entwürfe zu beraten, diese sollten aber so schnell wie möglich vorgelegt werden, hieß es nach einer Telefonkonferenz der Finanzminister.

Erste konkrete Entscheidungen wurden unterdessen im Bezug auf den Bankensektor getroffen: Die faktisch zahlungsunfähige Popular Bank soll aufgespaltet werden und nur noch geringe Auszahlungsbeträge erlauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Zypern, Rettungsplan, Vertagung
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?