21.03.13 20:12 Uhr
 78
 

Frankfurt/Main: Ausstellung "Glücksfälle - Störfälle" eröffnet

In Frankfurt am Main ist am heutigen Donnerstag die Ausstellung "Glücksfälle - Störfälle. Facetten interkultureller Kommunikation" im Museum für Kommunikation eröffnet worden. Die Ausstellung zeigt zahlreiche kulturelle Unterschiede der verschiedenen Gesellschaften auf.

Auf insgesamt 550 Quadratmetern möchte Wissens- und Erfahrungsbarrieren überbrücken und bietet den Besuchern an vielen interaktiven Stationen die Möglichkeit aktiv zu agieren. So können sie einen "Kulturschock" erfahren oder an einer "Eskalationsschraube" drehen.

Die Ausstellung zeigt aber nicht nur die Eigenheiten und Besonderheiten anderer Kulturen, sondern legt auch einen Wert auch die eigene Kultur und deren Wurzeln. So versuchen die Veranstalter aufzuzeigen was interkulturelle Kommunikation wirklich bedeutet.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Frankfurt, Main
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Papst Franziskus hat "wirklich Angst" vor drohendem Atomkrieg
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2013 22:05 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auf dem Bild sehe ich 2 Waffen mit Augenschachteln. Links 2 Augen auf ein mal Ausstechen ( Sofort Blind ) Rechts 4 Zack zum
besseren aushebeln der Augen .( kann das Opfer sagen : wenn du das noch mal machst schaue ich dich nicht mehr an :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?