21.03.13 19:31 Uhr
 136
 

Frankfurt/Main: Doppelausstellung "America" von Horst Hamann

Am heutigen Donnerstag hat die Doppelausstellung des Fotografen Horst Hamann in der AusstellungsHalle 1A in Frankfurt am Main eröffnet. Die Ausstellungen laufen bis zum 14. April 2013. Hier werden erstmals unveröffentlichte Bilder der Reihe "New York Verticals" sowie vom 9/11 gezeigt.

Der weltberühmte Horst Hamann wurde in Mannheim geboren und reiste viele Jahre lang durch die gesamte Welt. Doch vor allem seine sogenannten "Seh-Reisen" durch die USA brachten ihn einen gewissen Weltruhm ein. So hat sich sein Bildband "New York Verticals" über 300.000 Mal verkauft.

Er war auch der erste in Deutschland lebende Fotograf, der eine sechsmonatige Einzelausstellung im Museum of The City of New York zeigen konnte. Der damalige Bürgermeister von New York, Rudolph Guiliani, verlieh ihm die Ehrenmedaille der Stadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Frankfurt, Fotografie, Hamann
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?